#56 – Kampf dem Tumor!

Hallo und herzlich Willkommen zur 56. Ausgabe des Duetts! Eine interessante Folge, soviel kann ich versprechen.

Ähnlich wie ein Hollywood-Film dümpelt es zwischendurch ein bisschen vor sich her, bis es in einem gigantischen Finale endet. Mir hätte es fast das Hirn weggeblasen, so überrascht war ich. Andi auch. Oder Andi? (Nein. – Anm. d. Red.)

Viel Spaß mit der Folge und nächste Woche gibt es dann einen Ausblick auf den ESC!

#55 – Mehr Nacktheit!

Hallo und herzlich Willkommen zur 55. Folge vom Duett direkt aus dem Lust-Bus der großen PietSmiet-Tour! Wir sitzen uns gegenüber, trinken eine kalte Cola und essen Chips. Ein bisschen ASMR muss auch mal sein.

Ansonsten erzählen wir euch natürlich all die dreckigen Details aus unserem Tour-Leben. All die Groupies, Drogen, Alkohol und Lippenpflegestifte! Ja genau, Lippenpflegestifte. Aber es gibt so ein paar weltpolitische Geschichten, um denen wir nicht vorbeikommen. Stichwort Kim, Stichwort ABBA.

Lasst gerne einen Kommentar oder eine Bewertung da, das hat ja beim letzten Podcast super funktioniert! Danke.

#54 – Tour-Special

Angedroht und umgesetzt! Wir sind wie Donald Trump – dem hat auch niemand geglaubt, dass er eine Mauer baut. Und was macht er jetzt? Eine Mauer bauen!

Und wir haben tatsächlich ein Tour-Special aufgenommen. Quasi als kleines Schmankerl zwischendurch. Intime Einblicke aus dem Leben zweiter Typen, die im Schatten jener Typen stehen, die vom Rampenlicht geblendet werden.

Viel Spaß!

#53 – Toiletten-Sex

Was für ein fulminanter Titel für unser großes Cumback! Nach einwöchiger Pause melden wir uns mit einer neuen Folge direkt aus Andis Hotelzimmer in Leipzig zurück. Ja, wir sitzen uns wirklich gegen über – Auge in Auge mit dem Tod.

Und ich habe mal wieder die eine oder andere (erotische) Geschichte zu erzählen. Andi hat auch eine erotische Geschichte und finde nur ich gerade es so warm in diesem Raum? Egal.

Außerdem werden wir versuchen, im Rahmen der Tour noch eine Special-Folge aufzunehmen. Das ist zeitlich gar nicht so einfach, weil ich sehr beschäftigt bin und Andi immer auf der Couch rumpimmelt. Könnt ihr euch ja vorstellen, nech?

#52 – Causa Elton

Schön dass ihr auch zur 52. Folge wieder einschaltet! Wirklich, das muss mal gesagt werden – das sind nämlich schon sehr viele Wochen, die wir miteinander verbringen, wenn ich mich nicht irre. Eigentlich dürften es aber noch gar nicht 52 sein – weiß jemand, wo unser Denkfehler ist?

Wie auch immer: In Folge 52 packt Andi mal wieder seine Themen-Schrotflinte aus und versucht mich mit irgendwas zu treffen. Wie Neo in Matrix schaffe ich es aber, dem auszuweichen. Stattdessen reden wir über Elton, den lustigen Sidekick von Stefan Raab. Wie hat es so jemand geschafft, berühmt zu werden? Wir suchen nach einer Lösung.

Ihr könnt nach der Kommentarsektion suchen und da einen Kommentar hinterlassen oder eine Bewertung. Beides ist cool und angesagt. Wirklich. Okay, ich mach jetzt Schluss. Also mit dem Text, nicht mit dem Podcast. Nicht, dass das jetzt zu Missverständnissen führt. So entstehen nämlich Gerüchte!

#51 – Völkermörder-Quartett

Wir gehen steil auf die 60 zu! Ist nur noch eine Frage von ziemlich genau neun Wochen, glaube ich. Egal, in Episode 51 kehren wir zu den Wurzeln unseres Podcasts zurück.

Und mit den Wurzeln meine ich natürlich unsere heißgeliebten Diktatoren, Völkermörder und Fanatiker! Ich hab hier eine Edition vom Tyrannen-Quartett rumliegen und spiel mit Andi eine Runde. Er darf raten, wer wohl die meisten Menschen umgebracht hat. Kleiner Tipp: Hitler spielt ganz oben mit!

Außerdem pitchen wir dieses Mal eine wundervolle Idee für einen neuen Pixar-Film. Wenn ihr den gerne auf der Leinwand sehen wollt, lasst doch mal einen Kommentar oder eine Bewertung da. Die Firma dankt!

#50 – Bundesverband der Sitzplatzkarteninhaber

Hey Peoplez, ich hab mich mal für einen Einstieg entschieden, der Andi auf jeden Fall ganz unruhig macht. Allgemein brauchte ich irgendeinen Einstieg, denn mir ist etwas ganz doofes passiert!

Zwischen schreiben dieses Textes und Aufnahme des Podcasts sind zwei Tage vergangen. Das bedeutet im Klartext: Ich habe keinen Plan mehr, über was wir geredet haben. Lediglich, dass ich den Bundesverband der Sitzplatzkarteninhaber gründen wollte, ist irgendwie hängen geblieben. Und es ist ja auch eine schöne Überschrift, mit der auch Andi leben kann.Nichts erotisches, mit dem er sich unwohl fühlen könnte!

Ansonsten ist es ganz bestimmt wieder ein klassisches DDD-Bullshitbingo: Trump, Weltpolitik, 3D-Drucker, Netflix, Konzerterlebnisse. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, vermute ich.

Viel Spaß! Gönnt euch ruhig mal das Gefühl, eine Bewertung abzugeben oder schreibt einen Kommentar. Fühlt sich toll an, versprochen.

#49 – Andis neues Hobby

Es hat 49 Folgen gedauert, aber endlich ist es passiert: Andi hat etwas, was man quasi ein Hobby nennen kann. Was das ist und wie groß die Gefahr ist, dass dieses Hobby bereits in zwei Wochen in der Ecke liegt und verstaubt, erfahrt ihr in der neuesten Folge des lustigen Diktatoren Duetts.

Und es gibt noch eine Premiere: Zum ersten Mal in 49 Folgen kann ich mit Andi über eine Serie reden – denn der hat seinen Probemonat bei Netflix eifrig genutzt. Irgendwie eine ganz besondere Ausgabe – wie sollen wir das kommende Woche bloß übertrumpfen?

Schreibt uns das gerne in die Kommentare. Vielleicht können wir ja einen Mops zum Mond schießen und das Ganze live im Podcast kommentieren. Für bessere Ideen bin ich immer gerne zu haben. Wenn ihr aber nur stummer Zuhörer oder Zuhörerin seid, lasst einfach eine Bewertung da. Das ist quasi der Schulterklopfer des digitalen Nerds!

#48 – Der perverse Test

Die Nachrichten überschlagen sich mal wieder: Siggi und Martin sind raus bei der SPD-Spitze, Trump will Kim auf ein Eis treffen und im Außenministerium ist das Maas voll. Jede Menge Gesprächsstoff also für die ersten dreißig Minuten des Podcasts.

Die zweite Hälfte versucht Andi dann mit ominösen Tests aus dem Internet zu retten. Da geht es dann darum, ob ich pervers bin oder eine Sexsucht habe. Auslöser dafür sind die teilweise etwas erotischen Folgentitel. Ein Toller Anlass, auch dieser Folge mal wieder einen anrüchigen Namen zu verpassen. Also bleibt dran, wenn ihr wissen wollt, ob ich pervers bin!

Das mit den Bewertungen kennt ihr ja bereits. Interessant sind aber weiterhin auch eure Kommentare, die wir fleißig lesen – aber irgendwie auch nicht immer verstehen oder klug draus werden.

#47 – Fisting-Handschuhe

Heute läuft es wie ein gut geschmierter V8-Motor. Ehrlich gesagt, habe ich keinen Plan, ob dieser Vergleich richtig ist, weil ich keine Ahnung von Motoren habe. Was ich aber sagen will: Wenn etwas gut geschmiert ist, läuft es gut – und in der 47. Ausgabe vom DDD waren Andi und ich gut geschmiert!

Wir stellen uns unter anderem die wichtige Frage, warum es verschiedene Arten von Handschuhen gibt. Mal hat man fünf Finger-Parkplätze, mal nur zwei. Was soll das? Wer macht sowas? Muss doch einen Sinn ergeben alles. Außerdem bewältigen wir ein Theaterkindheitstrauma von Andi. Vielleicht habe ich unerhört viel gelacht. Zum Ende hin erzähle ich euch von meinem Ausflug zum Konzert von Santiano. UND JETZT ALLE: GOTT MUSS EIN SEEMANN SEIN!

Sorry, steckt mir noch voll im Blut. Wenn euch der Podcast im Blut steckt, lasst eine Bewertung oder schreibt einen Kommentare in die Kommentarsektion, wo er von Kommentarinteressierten gelesen werden kann.