#33 – Zuhörerschaft

Nach vielen großartig vorbereitenden Ausgaben erwartet euch hier wieder mal eine, die so unvorbereitet ist wie Trump bei so ziemlich jedem Auftritt. Aber das macht nichts, wir sind ja durchaus spontan und auch lustig, wenn wir kein Skript vorbereitet haben.

Uns wurde angekreidet, wir würden zu wenig auf die Community eingehen. Das ändern wir komplett. Aber ich darf es auch gar nicht Community nennen, denn Andi ist natürlich mal wieder voll gegen den Mainstream und so und das ist voll der uncoole Begriff. Ihr kennt ihn.

Außerdem wollen wir mal wieder eine Serie machen, die aber dieses Mal auf einer wahren Begebenheit fußt. Und das hat ausahmsweise mal wirklich nichts mit Diktatoren zu tun! Viel Spaß.

#32 – Bundeswehrbarden

Was für eine aufregende Woche! Ich bin so viel rumgekommen, habe Dinge erlebt, Events besucht und mir ein Butterbrot geschmiert. Und genau davon erzähle ich heute im Podacst.

Ich fasse das gerne als Woche der Kultur zusammen: Ich war bei einem Konzert, habe den Bundeswehrbarden und Militär-Minnesängern unserer Generationen gelauscht und einen ganz normalen Flake erlebt. Flake ist kein finnisches Fastfood sondern der Keyboarder von Rammstein.

Andi sagt auch ab und zu etwas.

Lasst uns gerne ein Bewertung bei iTunes da oder schreibt einen Kommentar. Über die freuen wir uns sogar ein kleines bisschen mehr.

#31 – Der PietCast wird gerettet!

Wir haben endlich unseren ersten Gast! Peter Smits von PietSmiet, ihr kennt ihn vielleicht, ist anwesend und hört sich unsere Verbesserungsvorschläge für den PietCast an. Er hat uns nämlich für unsere letzte Folge des DDD kritisiert – sicherlich auch nicht zu unrecht! Und da Kritik wichtig ist, wollten wir ihm auch mal welche geben.

Ansonsten erwartet euch mal wieder eine echte Hochglanzproduktion mit Hitler, Harvey Weinstein und einer Netflix-Eigenproduktion. Irgendwie kommen wir von diesem Diktatoren-Thema einfach nicht weg. Und wenn es so weiter geht, können wir auch bald Andis Party ausrichten – geplant ist sie ja quasi schon.

Haut mal in die Kommentare, was ihr von der ESC-Geschichte haltet. Wir sind uns da echt noch unsicher und ich möchte es nicht noch einmal erleben, dass ich eine Party ausrichte und niemand kommt! Über eine Bewertung freuen wir uns natürlich auch immer.