#73 – Neues Deutschland

Eine besondere Ausgabe, denn wir mussten sie schon eine Woche im Voraus aufnehmen. Das bedeutet: Wir konnten nicht über die aktuelle Weltlage diskutieren. Eine Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben.

Denn wir waren euch noch einem Thema aus der letzen Folge schuld: Wie würde ein neues, aktuelles Deutschland (oder wie ich es nenne: Hochland) aussehen? Das ist aber nur ein Teil der ganzen Show, denn es geht auch um viel wichtigere Themen. Zum Beispiel dem besten Gebäckstück!

Haut ordentlich Kommentare in die Kommentarfunktion! Nächstes Mal können wir wieder drüber reden.

#72 – Andi (24) hört diesen Podcast

Freunde des gepflegten Audio-Vergnügens, versteckt eure Töchter, denn die beiden Männer mit den Engelsstimmen sind wieder in der Stadt: Bernd und Karl-Heinz von den Amigos!

Darum soll es heute aber nicht gehen, ich brauchte bloß einen schmissigen Einstieg. Und wenn die Zuhörer des DDD auf eines stehen, dann sind es wohl die Amigos. Im Podcast reden wir aber recht wenig über die beiden. Dafür aber über Maaßen und manch einer möchte meinen: Das Maas/Maß ist voll!

Ist aber nur ein Teil der einstündigen Unterhaltungsshow. Also schaltet schnell ein und lasst einen Kommi da!

#71 – Auferstanden aus Ruinen

Dieser Titel ist in zweierlei Hinsicht super – und ich werde euch erklären, warum: 1. Wir hatten eine Sommerpause und das ist unser Comeback hier. Wir sind quasi wieder Auferstanden. Wie ein Phönix aus Ruinen, besagt auch ein altes Sprichtwort. 2. Natürlich reden wir auch über die (ehemalige) DDR und die Überschrift stammt aus deren Hymne.

So, jetzt habe ich meine eigene Überschrift erklärt und es fühlt sich ein bisschen an, als hätte ich euch erzählt, warum ein Witz lustig ist. Egal, wir sind zurück!

Und Ausgabe 71 ist eine dieser 50/50-Folgen. Die erste Hälfte sind wir echt lustig und dann packt Andi plötzlich das Thema Gleichberechtigung auf den Tisch und damit ist es vorbei mit der guten Stimmung. Ist hoffentlich trotzdem unterhaltsam!