#104 – S!sters was an inside job – ESC 2019

Eine ganze Stunde ESC! Wir decken einen der größten Skandale im deutschen Vorentscheid auf, besprechen die Chancen von S!sters und diskutieren über Peter Urbans Wohncontainer. Um perfekt auf den ESC 2019 vorbereitet zu sein und abends auf Twitter mitdiskutieren zu können, müsst ihr also reinhören.
BINGO: http://bit.ly/BingoESC2019

#102 – 😏

Kevin Kühnert kapert unseren Podcast! Kein Scherz. Während der Aufnahme nimmt er quasi Kontakt zu 50% der Moderation auf. Über Twitter natürlich. Aber das ist ja nicht so wichtig.

Ansonsten rasen wir wie ohne Tempolimit über die Themenautobahn. Ein heißer Ritt heute.

Viel Spaß, lasst einen Kommentar da.

#101 – Dalmatiner

101 Wochen musste ich warten, damit ich endlich diesen Titel schreiben kann. Der hat zwar überhaupt nichts mit der Podcast-Folge zu tun, aber diese Gelegenheit wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Wir machen weiter wie in den ersten 100 Folgen: Ohne Konzept, aber mit viel Quatsch. Folge 101 ist wie ein wilder Ritt durch die Themenwelt unserer Interessen. Also vor allem meine, Andi hat ja nicht so viele. Und er hatte auch nicht Geburtstag.

Also gratuliert ihm auch nicht in den Kommentaren. Danke!

#100 – Garten

Meine Damen und Herren, liebe Bols, heute haben wir die Dreistelligkeit erreicht. Damit heben wir uns klar vom Gesocks der Podcast-Szene ab. Dreistellig zu sein ist wie Fan der Serie Sturm der Liebe zu sein. Auch nach tausend Folgen wieder das Ding noch weiter gedreht und man hat die wohlige Gewissheit, dass diese Tradition nie aussterben wird (außer Andi verliert irgendwann die Lust oder ich mein Leben).
Wir sind die Konstanz in eurem Leben. Der Rettungsring, der euch aus den wogenden Wellen des Alltags zieht. Wir sind die Avengers des Podcasts.
Danke und nun viel Spaß mit der unspecialigen Spezialfolge 100! Lasst einen Kommentar da und gratuliert uns.

#99 – Tschüss Zweistelligkeit!

Liebe Hörerinnen, liebe Hörer, liebe Hörbol, lieber Andi,
als wir diesen Podcast vor 99 Folgen begonnen hatten, hätte ich nie geglaubt, dass wir mal die Dreistelligkeit erreichen. Die Dreistelligkeit erreichen nur die Wenigsten. Viele geben auf dem Weg auf, haben gedacht, Ruhm und Geld kommen viel früher. Aber wir wissen, dass es lange dauert und beschwerlich ist. Deswegen geben wir nicht auf und machen noch mindestens eine Folge.
Dafür könnt ihr gerne einen Kommentar dalassen. Danke!

#98 – Schwimmbadtrauma

Hallo Podcast-Freunde,
wenn ich den Podcast irgendwie beschreiben müsste, würde es wohl wie folgt klingen: Doku, Hitler, Fitness, Schwimmbad, Kommentare.
Und der letzte Begriff ist euer Stichwort! Schreibt uns ein paar Kommentare. Vielen Dank!

(Anm. d. Red.: Dieser Beschreibungstext ist eine Farce. Mikkel sollte sich beim nächsten Mal mehr Mühe geben. Wofür bezahle ich ihn eigentlich?)

#97 – Der Doku Dodcast

Hallo dilettantische Freunde,
wir sind mit Folge 97 zurück! Waren ja auch nur eine Woche weg, also so richtig weg waren wir nie. Aber Andi auf Twitter hat sich versteckt. Klingt jetzt sehr verschwurbelt und soll eine kleine Hommage an einen deutschen Musiker sein, der…
…nicht Rammstein heißt! Aber über die und deren neues Video reden wir. Außerdem sehr viel über Dokus, die Reaktionen auf Artikel 13 und eure Kommentare. Die haben mir sehr viel Spaß gemacht.
Wenn euch der Poddi viel Spaß gemacht habt, lasst doch einen Kommentar (und eine Bewertung da). Dankeschön!

#96 – Tyrannisches Trio

Es ist wieder passiert. Ich bin etwas unvorbereitet in diese Podcast-Aufnahme gegangen und habe Andi quasi freie Hand gegeben. Das führte dazu, dass wir über Züge geredet haben, die von Flugzeugen irgendwo hin geflogen werden.

Aber dafür haut er zumindest ein interessantes Rezept raus, was – laut seiner Aussage – mit Falafeln gleichziehen kann. Werde ich irgendwann (also nie) ausprobieren!

Viel Spaß, lasst einen Kommi da.
Euer Messe-Mikkel.

#95 – Zum kostbaren Blut

Andi ist zurück aus seinem großen Jahresurlaub und hat recht wenig zu erzählen. Also er hat leider nichts erlebt. Kein Backpack-Urlaub, kein Roadtrip, einfach nur Andi und seine Couch. Allerdings hat er die Zeit genutzt und Dokus geschaut. Perfekt!

Davon abgesehen war ich auf Lesung und in einem sehr interessanten Hotel, das das ganze Hotelgewerbe revolutionieren möchte. Klappt bloß leider noch nicht so richtig.

Viel Spaß, lasst einen Kommentar da! Danke.