#66 – Falafel-Fries

Eine Premiere, liebe Zuhörer! Heute ist es tatsächlich passiert, dass wir wohl auf dem Weg zu einem echten Produkt sind, welches im Podcast entstanden ist. Momentan hängt alles an Andi, aber der lässt mich bestimmt nicht im Stich.

Was das mit Falafel und seinem 3D-Drucker zu tun hat, erfahrt ihr in der 66. Ausgabe vom Das Dilettantische Duett. Außerdem versuchen wir anspruchsvolle Themen wie den NSU-Prozess oder Seehofers Masterplan möglichst zu umschiffen. Klappt nicht so richtig gut.

Trotzdem viel Spaß beim Zuhören und lasst einen Kommi da! Bald können wir endlich in Massenproduktion gehen und reich werden.

8 Gedanken zu „#66 – Falafel-Fries“

  1. Hallo Leute,

    Wieder eine sehr schöne Folge. Ich kann Sophie Passmann übrigens auch nicht so gut leiden. Die Nuggets-Folge von Colin hat mir ebenfalls sehr gefallen. Ich finde es gut das Andi nun auch seine RBTV-Liebe zu gibt.
    Ich hatte von gestern auf heute eine Runde D&D gespielt, die dann um 7 Uhr geendet ist. Dabei ist mir eingefallen, dass Andi Mikkel doch noch Miniaturen drucken wollte. Ist daraus mal was geworden?
    Ich fliege diesen Mittwoch für 4 Wochen nach London und mache dort alleine Urlaub. Da freue ich mich schon sehr drauf!:)
    Sonst gibt es nichts wirklich.

    Tschüss und Liebe Grüße,
    Benjamin

  2. Hallöchen!

    Bei manchen von euren Witzen könnte man denken ihr schreibt für den Postillon. Solltet euch vielleicht mal bewerben! 😀

    Ich habe vor ein paar Nächten etwas sehr komisches geträumt und habe dann gemerkt, dass es ein sehr sehr krasses Konzept für einen Film oder eine Serie wäre. Ich musste natürlich direkt an euch denken. Ich beschreibe es mal.

    Der Film beginnt mit einem Raum, in dem ca. 10 Menschen an Stühlen gefesselt sind. Sie wachen natürlich alle gleichzeitig sehr dramatisch auf und wissen nicht, wie sie dorthin gekommen sind. Auf einmal fährt eine mysteriöse Gestalt in die Mitte des Raumes (auf einem Rollstuhl oder so), sodass alle Menschen die Gestalt gut sehen können. Ich nenne es „Gestalt“, weil er/sie/es eine Robe anhat und irgendwas mit seinem Gesicht angestellt wurde. Die Gestalt fängt ohne Weiteres an, eine Geschichte zu erzählen. Es ist seine Lebensgeschichte, in der er alle seine Schicksalsschläge erzählt. Währenddessen versuchen die Menschen, sich zu befreien. Der erste Mensch zappelt und versucht sich von den Ketten zu befreien, doch wird dann getötet (wie er getötet wird, ist eine andere Frage). So geht es den ganzen Film lang. Während die Gestalt in der Mitte seine Lebensgeschichte erzählt, versuchen die Menschen sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien und werden dadurch auf die verschiedensten Weisen getötet. Nachdem die Gestalt fertig mit der Geschichte ist, und nur noch ein Mensch dasitzt, gratuliert ihm die Gestalt und erklärt, dass alle diese Menschen Einfluss auf die Schicksalsschläge seines Lebens hatten, und er sie testen wollte. Während der Geschichte der Gestalt gibt es immer Rückblicke, die die Menschen im Zusammenhang mit der Gestalt zeigen. Keiner hat den Test also bestanden, außer der letzte, der übrig blieb. Dieser darf sich entscheiden, ob er mit der Gestalt zusammenarbeiten möchte oder einfach befreit werden möchte.
    Der Sinn dieses Filmes ist also zu zeigen, dass die Menschen der Gestalt einfach bis zum Ende zuhören hätten sollen. Dies kann man auch als gesellschaftskritisch ansehen.

    Ich weiß, die Geschichte ist sehr ausbaufähig. Ihr könnt ja einige Sachen dazu dichten, wenn ihr wollt. Sonst fand ich es aber eine sehr gute Story.
    Ich weiß auch, dass das ein sehr kranker Traum war. 😀 Die Geschichte ist meiner Meinung nach ziemlich angelehnt an die SAW Teile, kann daran liegen, dass ich die vor kurzem geguckt habe.

    Danke für’s Lesen!

    Liebe Grüße
    Nils

  3. Jo wieder mal ne sehr nice folge 😀
    Kurz zur info für mikkel:
    Der Grund für das Vorheizen ist, dass die Pizza danach knuspriger ist. Dadurch das du die pizza bereits in eine sehr heiße umgebung legst wird sie von außer knuspriger. Das gleiche übrigens auch beim Grillen da legt man das Fleisch ja auch nicht dieket drauf 😂 wenn du die pizza jetzt schon bei niedrigeren Temperaturen reinlegst ist sie schneller von innen durch und von außen noch nicht kross. Und Andi wasch dir den Kopf 😛

  4. Hallo ihr Lieben,

    Es gibt doch so Eiswürfelformen in Stangenform aus Silikon. Das müsste doch funktionieren!? Zur Not etwas in den Froster, damit die Form erstmal so bleibt.
    Und rausbekommen sollte bei Silikon kein Problem sein.

  5. Also thementechnisch war diese Folge schön etwas holprig 😀 da waren die letzten schön besser muss ich sagen.

    Obwohl es schon ein zwei Folgen her ist habe ich mir den Vortrag von David Kriesel zu den Scannern angeguckt, war super interessant! Danke für die Empfehlung.
    Und ich frage mich auch was aus Andis Drucker-Hobby geworden ist. Updates bitte!

    Ich wünsche Mikkel übrigens viel Spaß beim Deichbrand Festival, wäre fast bei meinem Bruder mitgefahren, habs dann aber doch sein gelassen. Jetzt bereue ich es noch mehr schon, wo ich weiß, dass Mikkel auch da ist. Naja, nächstes Jahr dann!
    Also falls jemand da ist und einen betrunkenen rothaarigen mit Sonnenbrand entdeckt, der jedes Alligatoah Lied auswendig kennt, der gehört zu mir 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.