#64 – Kalender-Shooting

Hallo liebe Hörerinnen und Hörer, wir melden uns mit Folge 64 nach einer Woche Abstinenz zurück. Aber es ist viel passiert, also zumindest am Donnerstag. Da waren wir nämlich mit einer Truppe handverlesener YouTuber und Streamer in einem kleinen Dorf irgendwo bei Köln, um Fotos für so ein gewisses Projekt zu schießen. Und die Fotos sind wunderbar geworden.

Darüber reden wir eine ganze Zeit, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Schließlich möchten wir noch nicht verraten, was Thema des Kalenders für FriendlyFire 4 wird. Der zweite Teil driftet irgendwann in eine sehr hitzige Diskussion ab, in der ich Andi sage, dass er sich den Kopf waschen soll. Das ist auch wirklich mal nötig.

Wenn ihr hitzig mitdiskutieren wollt, macht ihr das am besten in den Kommentaren. Oder lasst mal eine Bewertung da? Oh, fühlt sich da einer ertappt? Wir wissen, dass du uns seit 64 Folgen hörst und zu faul bist, sogar mal eine verdammte Bewertung abzugeben! Und jetzt wasch dir den Kopf, verdammt.

9 Gedanken zu „#64 – Kalender-Shooting“

  1. Erster!

    Hallo Freunde!

    Ja, schade für UNSERE JUNGS… Nein eigentlich überhaupt nicht. Ich als Fußball-Experte wusste wirklich schon vor der WM, dass ein Weiterkommen in der Gruppe ausgeschlossen ist.

    Ich freue mich jetzt schon wirklich auf Friendly Fire dieses Jahr, ist immer ein schöner Abschluss des Jahres.
    Ich fange tatsächlich auch wieder mal mit Pokemon GO an, tut mir leid! Macht aber auch wirklich Spaß.

    Ja keine Ahnung bei der Diskussion über den WebVideoPreis bin ich eingeschlafen und dann war es auf einmal vorbei.

    Andi wasch deinen Kopf und vergiss nicht die Ohren zu säubern!

    Liebe Grüße
    Nils

  2. Verdammt ich wurde ertappt…
    Naja dann schreib ich halt mal ein Kommentar, ich habe die neueste Folge noch gar nicht gehört aber jetzt fühle ich mich durch den Text genötigt.
    Ich freue mich jeden Sonntag auf eine neue Folge und ich will euch danken, dass ihr jede Woche für eine Stunde Unterhaltung sorgt.

    Liebe Grüße Arik

  3. Ich bin wirklich enttäuscht über Andis fehlendes Allgemeinwissen. Einmal zur Aufklärung um DNA zu besitzten braucht ein Körper Zellen ergo ein Stein kann keine DNA besitzten… Pflanzen hingegen schon. Tatsächlich gibt es sieben Kriterien die Aussagen ob ein Körper lebt oder nicht. Kann man ja mal googlen 😉 Ansonsten kann ich nur wiedersprechen was die Mannschaft und wir angeht ingewisser Weise repräsentiert die deutsche Mannschaft ja Deutschland in einem internationalen Wettbewerb wie ihr selber sagt ist die WM ziemlich politisch also kann man auch erwarten das die Mannschaft sich entsprechend verhält. (z.B. nicht wie die Mexikaner denen vorgeworfen wird party mit escortgirls gemacht zu haben 😀 )

  4. Hallöchen liebe Dilettanten

    Da habe ich mich doch nach diesem Einführungstext (haha er hat Einführung gesagt) dazu genötigt gefühlt, wenn ich schon keine Bewertung da lasse wenigstens mal ein Kommentar abzugeben

    Ich als frisch gebackener Abiturient und auch Physik LKler muss Andi in dem Punkt zustimmen, dass die Zentrifugalkraft nur eine Scheinkraft ist und es eigentlich die Zentripetalkraft ist die wirkt

    Da aber nicht nur Mikkel sich schlecht fühlen soll möchte ich mich auch nochmal auf den Punkt beziehen, dass Steine keine Lebewesen sind was aber Johannes schon ausgeführt hat also sehe ich da keinen Sinn hinter nochmal darauf einzugehen

    Alles in allem war diese Folge eine wunderbare Folge und ich freue mich äußerst auf weitere und gebe mein bestes villeicht doch mal mehr Kommentare zu schreiben

    MfG (auch wenn ich glaube, dass diese Abkürzung outdated ist) aus Japan ein Hörer der ersten Stunde, der sich von dem Text tatsächlich direkt angesprochen gefühlt hat

    Benedikt

  5. Der Moment, wenn man sich Tittenbilder von deutschen Promis anschaut und wenn man bei Heidi Klum an gekommen ist, Mikkel und Andi in der selben Sekunde ihren Namen erwähnen…

  6. Die Lösung des Rosettenproblems

    Moin ihr beiden,
    ich höre eure Podcasts immer beim Zeitungaustragen, also einmal in der Woche. Dabei schaffe ich normalerweise so 1 1/2 Episoden. Wegen der Tourpodcasts, hänge ich also noch zwei Episoden hinterher. Ich bin also nicht auf dem neusten Stand, wenn also bereits jemand eine euch akzeptable Lösung präsentiert hat, hab ich das leider noch nicht mitbekommen. Ihr habt in der Folge, in der der E3 Stream thematisiert wurde, auch wieder über das Rosettenproblem geredet. Da ich selbst im Besitz einer Pilotenlizenz bin und mich mit dem ganzen Kram ein wenig auskenne, werde ich euch nun eines eurer Dauerthemen nehmen 😉
    Also von Anfang an: Wir gehen davon aus, dass ein motorisiertes Modellflugzeug und ein Auto sich bei gleicher Geschwindigkeit nebeneinander in die gleiche Richtung bewegen und das Flugzeug soll bei geöffnetem Fenster in das Auto fliegen. Das erste Problem dabei, sind die Luftverwirbelungen, die das Auto erzeugt. Wenn das Flugzeug in diese hineinfliegt, würde es vermutlich schnell in einen unkontrollierten Flugzustand geraten und abstürzen.
    Gehen wir deshalb also spaßeshalber davon aus, dass alle Luftströmungen laminar anliegen und es keine problematischen Verwirbelungen gibt.
    Ein Flugzeug fliegt, weil die Luft, die die Tragflächen umströmt, einen Auftrieb erzeugt. (Zu erklären wie genau, würde hier zu weit führen, aber die allgemein bekannte Theorie ist nicht ganz richtig)
    Dabei ist die Geschwindigkeit der umströmenden Luft wichtig. Wird sie zu gering, reißt die Strömung ab und der Auftrieb bricht zusammen -> Das Flugzeug schmiert ab. Normalerweise hält ein Motor ein Flugzeug in der richtigen Geschwindigkeit zur Luft. Wenn das Flugzeug jetzt in das Auto fliegt, dann fliegt es in eine Art Windschutz, also wird es von der Luftströmung abgeschirmt. Es fliegt in einen Bereich mit Luft, die relativ zum Flugzeug gesehen steht, folglich also keine Umströmung der Tragflächen mehr stattfindet. Es könnte genau so gut am Boden stehen.
    Da unser Flugzeug aber seitlich in diese „ruhige Zone“ einfliegt, wird eine der beiden Tragflächen zuerst außerhalb der Strömung liegen. Das heißt, sobald eine Tragfläche im Auto ist, fällt diese herab, da sie keinen Auftrieb mehr erzeugt und nun wieder der Schwerkraft folgt. Das wird noch verstärkt, da die andere Fläche weiterhin umströmt wird und daher weiterhin Auftrieb erzeugt.
    Gleichzeitig verschwindet aber auch der gesamte Luftwiderstand an der Tragfläche, die bereits im Auto ist, während er an der anderen noch voll da ist. Dadurch wird die äußere Fläche stark nach hinten gedrückt und das Flugzeug dreht mit der Nase weg vom Auto.
    Insgesamt würde also die Fahrzeugseitige Fläche herabfallen und die Nase sich vom Fahrzeug wegdrehen. Diese Bewegung, bei der sich das Flugzeug um die Hochachse anders bewegt, als um die Längsachse, nennt man Slip. Das ist ein bekanntes Manöver, um Widerstand zu erzeugen und zum Beispiel den Landeanflug zu verkürzen. In dieser Extremen Ausführung würde es aber wohl einfach das Flugzeug zerpflücken, beziehungsweise es relativ schnell richtung Straße und unter die Räder befördern.

    Ich hoffe, ich konnte diese Frage jetzt endgültig klären und euch von dieser Ungewissheit erlösen, die seither auf eurer Seele brannte,

    -der Piloteur

    Vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und Ausdruck der künstlerischen Freiheit

  7. Zum Thema DNA:
    Eine DNA wird benötigt, um sich fortpflanzen zu können, da die DNA quasi die Bauanleitung für ein neues Lebewesen/eine neue Zelle enthält.
    Somit besitzten Pflanzen, Tiere und Bakterien eine DNA (können sich also vermehren) ein Stein aber nicht, da er sich niemals vermehren können wird (egal wie gut du ihn auch pflegen magst;)).

    Hierzu noch interessantes wissen:
    Viren haben keine DNA, sondern eine sogenannte RNA. Das ist etwas ähnliches, wie eine DNA, dennoch zählen Viren nicht zu den lebewesen, da sie andere Kriterien, wie z.B. eigenständige Fortpflanzung (Viren müssen eine andere Zelle als Parasit befallen um sich zu vermehren), nicht erfüllen. Somit kann man auch nicht sagen, dass eine DNA/RNA zu besitzen ein sicheres Zeichen für Leben ist.

    Wer sich jetzt fragt, was eine RNA ist:

    Auch Menschen haben eine RNA, diese ist beim Menschen aber sozusagen die „Arbeitskopie“ der DNA.
    Das heisst:
    die DNA bleibt (vor beschädigung geschützt) im Zellkern. Wird nun eine bestimmte Information von der DNA benötigt, fertigt die Zelle eine kopie dieses Abschnittes an. Diese Kopie ist nun RNA und kann den Zellkern verlassen, um die Information an die gewünschte Stelle zu transportieren.
    Und zum Abschluss:
    DNA und RNA unterscheiden dich natürlich nicht nur dadurch, dass die RNA eine Kopie der DNA ist, sondern auch in ihrem Aufbau; so besteht die DNA aus einem Doppelstrang, die RNA aber nur aus einem Einzelstrang und auch die genauen chemischen Bauteile von DNA und RNA unterscheiden sich geringfügig.

    Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr, da ich das hier alles aus dem Kopf aufgeschrieben habe und nicht nachgegoogelt habe.

    Lieber Gruss Diego

  8. EEEEEENNNTTSCHUUULDIGUNG!!1!11!!!

    …aber das was ihr diese Folge wieder abgeliefert habt bringt mal wieder eure Geistesschärfe zum Ausdruck und zeigt eure suboptimierte Intelligenz. Beide einen IQ von ner mittelgroßen Packung Katzenstreu. Ohne Worte.

    Schaut euch doch einfach mal auf YouTube das Video „Wie ein Kran in die Höhe wächst“ von der Sendung mit der Maus an. Ihr werdet bemerken, dass Kräne keine mystische Erscheinung, ähnlich den Kornkreisen, sind, sondern mit Hilfe des Menschen errichtet werden.

    Zum zweiten Punkt: Ja, Kühe können rennen. Sie können gehen, traben und galoppieren, ähnlich den Pferden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 27km/h. Ab und zu vielleicht mal rausgehen wa.

    Mit dieser Folge habt ihr mal wieder die Evolution des Menschen um 180 Grad gedreht. Glückwunsch.

    P.S.: In einem Konkurrenz Podcast habe ich von einer physikalischen Thematik erfahren, welche dem Rosetten-Problem nicht unähnlich ist. Wenn ich kurzsichtig bin und in den Rückspiegel meines Autos schaue… sehe ich dann die entfernteren Autos unscharf – weil weiter weg oder auch scharf – weil Spiegel ja nahe ist? Ich erbitte eine Beantwortung dieser Fragestellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.