#4 – Das Rosetten-Problem

Die Menschheit steht vor großen Problemen: Hungersnöte, der Konflikt in Syrien und der Klimawandel. Und dann gibt es da natürlich auch noch das so von Andi benannte ‚Rosetten-Problem‘. Da es hier um Andi geht, ist es natürlich kein richtiges Problem.

Es ist viel mehr eine total konstruierte Situation, die so nie im echten Leben stattfinden wird. Aber wir versuchen das Rosetten-Problem trotzdem zu analysieren. Hört mal rein und gebt unbedingt eure Meinung ab: Was passiert mit dem Flugzeug?

Tja, jetzt fragt ihr euch: „Rosetten und Flugzeuge – wie passt das zusammen?“. Dafür müsst ihr schon einschalten. Ich habe euch angefixt wie ein guter Dealer. Beschwerde-Mails bitte an domian@dasdilettantischeduett.de oder einfach direkt in die Kommentare. Wir sehen alles! Auch dich da hinten. Bitte lass das stehen, ich habe es gerade erst dahin geräumt. Vielen Dank.

5 Gedanken zu „#4 – Das Rosetten-Problem“

  1. Moin!
    Also zu der Sache mit dem Flugzeug:
    Wenn das Modellflugzeug in das Auto gelenkt wird, wird es gegen die Windschutzscheibe fliegen, da der Widerstand, den die Luft außerhalb des Autos aufgebracht hat, innerhalb des Autos ja nicht vorhanden ist, und der Schub des Flugzeugs ja gleich bleibt.
    Genau umgekehrt ist es ja wenn man z.B. einen Ball innerhalb des Autos in der Hand hochwirft, und dann einmal außerhalb des Autos den Ball hochwirft, so wird der Ball aus dem Auto gesehen nach hinten fliegen, tatsächlich aber wird er an der Stelle bleiben.

    Ok, hat das jetzt überhaupt jemand verstanden? Naja..

    Liebe Grüße

  2. Das Rosettenproblem
    Das Flugzeug fliegt, da es Luft nach hinten ausstößt. Das heißt das die Geschwindichkeit des Flugzeuges hängt von dem Zustand der Umgebungsluft ab. Also würde es im Auto auf 100km/h beschleunigen.
    p.s. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    p.p.s. Wie immer alle Angaben ohne gewähr.

  3. Diese Folge war wieder mega gut habe wieder viel gelacht. Ihr könntet ja mal promi gäste einladen (Oska,Einer von Erstklassigen Podcast oder auch zweitklassigen (Jay :D)). wäre sicher auch lustig und ihr solltet es mit dem livestream machen ihr müsst ja den Podcast noch weiter verbreiten.

  4. Das Flugzeug stürzt ab. Es braucht 100kmh Luft von vorne, wegen dem Auftrieb. Wenn es jetzt ins Auto bugsiert wird, fehlt die relative Luftgeschwindigkeit, also kein Auftrieb mehr, Flugzeug fällt runter.

  5. Die Antwort auf das Rosetten-Problem ist natürlich gleichermaßen simpel und leicht verständlich. Wir nehmen zur Vereinfachung an, dass es am Fenster einen glatten Schnitt zweischen bewegter Luft außen und stehender Luft innen gibt. Wenn das Flugzeug jetzt beginnt mit dem Flügel in die stehende Luft einzudringen, kommt es zum Ströhmungsabriss auf dieser Seite, wodurch das Flugzeug hier absinkt und sich zur Seite hin in den Innenraum des Fahrzeuges rollt. Auf Grund der nun an beiden Flügeln nicht mehr vorhandenen Strömung fällt das Flugzeug dann einfach auf deinem Schoß, da es in der kurzen Fallzeit nicht mehr genug Geschwindigkeit aufbauen kann um weiter zu fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.