#18 – Von Fanfictions und Erotikgeschichten

Das Jahr 2017 will sich verabschieden – aber erst muss es an den beiden Türstehern der deutschen Podcastszene vorbei: Andi & Mikkel. Und wir sind härter als das Berghain!

Neben einem Jahresrückblick powered by Google, wo wir analysieren, was die Deutschen 2017 wirklich bewegt hat, werden Awards in den gängigen Kategorien vergeben. Wer wird wohl „Male of the year 2017“? Tipp: es ist nicht Hitler.

Das große Finale ist aber die erste DDD-Fanfiktion! Geschrieben von der lieben Claire und gelesen von euren Podcastbarden Andi und Mikkel, erwartet euch hohes Entertainment. Nachlesen könnt ihr das Ganze hier: https://www.fanfiktion.de/s/5a3965e1000326c767063ba/1/Friendly-Fire-3

Ansonsten wünschen wir euch ein paar angenehme Feiertage, viel Essen auf dem Tisch und immer eine handbreit Böller unterm Stuhl. Oder war es eine handbreit Wasser unterm Kiel?! Egal.

5 Gedanken zu „#18 – Von Fanfictions und Erotikgeschichten“

  1. Frohe Weihnachten! Das war heute wirklich ein wundervoller Anfang, Mikkel macht einen tollen Weihnachtsmann 😀
    Zu der Frage mit dem Spiegel und der Fahne: Bei „Wer wird Millionär“ wurde (ich glaube an Anke Engelke…?) die Frage gestellt, was denn aus Spiegel und Fahne bestehen würde. Antwort: ein Teller, weil der Rand Fahne heißt und das innere Spiegel (oder so). Finde ich aber auch komisch 😀
    Die FF am Ende war ja schon irgendwie süß. Nur das Vorlesen müsst ihr vielleicht nochmal üben 😉

    Ansonsten wünsche ich allen die das hier lesen Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und den restlichen Kram. Auf dass die Bescherung und das Essen nachher viel Freude bereitet! Wir sehen uns in 2018
    – Franzi 🙂

  2. Hallo!
    Vorab erstmal Fröhliche Weihnachten.
    Ich fand diese Ausgabe eine der besten in letzter Zeit. Wirklich die ganze Zeit lustig und entertainend. Der Anfang war wirklich super witzig, da musste ich wirklich laut mitlachen. Die Listen von Andi waren auch äußerst nachvollziehbar und ich musste erneut laut lachen als er sich selbst als Mann des Jahres vorgeschlagen hat. Super.
    Und großen Respekt an die Fanfictionverfasserin. Nur ein kleiner Verbesserungsvorschlag: ich finde man sollte schon öfter die richtigen Namen der Figuren verwenden und nicht sowas wie „der Hamburger“ oder „der Brünette“…

    Frohe Festtage an alle! Und wenn ihr weitere Grüße und sowas lesen wollt, geht nochmal kurz auf die letzte Folge, da habe ich etwas mehr geschrieben. 😀
    Nils

  3. Hallo,
    auch von mir nachträglich noch fröhliche Weihnachten. Ich finde die Awards waren ziemlich unterhaltsam, für den „man of the year“ hätte ich allerdings noch Kim Jong-un und Mikkel nominiert, die beiden haben dieses Jahr schließlich auch viel geleistet :).

    Wünsche allen noch ein schönes neues Jahr und freue mich auf weitere tolle Folgen vom DDD.
    Grüße,
    Clemens

  4. Hallo!
    Endlich finde ich auch einmal die Zeit einen Kommentar zu schreiben.
    Die Fanfiction war echt klasse und auch unterhaltsam vorgetragen. 😄
    Die Awards waren eine gute Idee, aber die Listen haben das vergangene Jahr vielleicht eher nur so semi-gut abgebildet. Trotzdem eine tolle Folge, die mit ganzen 6 Minuten Bonus Zeit ein echtes Weihnachtspräsent war.

    Ich freue mich jetzt schon auf Sonntag und eine neue DDD Folge.
    -Rosi 🌸

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.