#37 – Goodbye, Beate Uhse

Jetzt sitze ich hier, einen Tag nach der Aufnahme, und überlege krampfhaft, was überhaupt Thema war.

Es ging um meine neue Freizeitbeschäftigung. Das weiß ich noch, weil wir immer wieder auf das Thema zurückkamen und Andi sich einfach nicht vorstellen könnte, dass ich das mache.
Und wir haben über Beate Uhse geredet. Denn Beate Uhse ist nicht mehr. Eine Tragödie für Deutschland!
Alles weitere klären wir am besten direkt in den Kommentaren!

13 Gedanken zu „#37 – Goodbye, Beate Uhse“

  1. Erster 😛 – Ne im Ernst mal wieder ein toller podcast, da ich immer hier höre nutze ich einfach mal diese Kommentarfunktion als Like 😉 – Schön euch zuzuhören, auch wenn es manchmal ein bisschen durcheinander ist. Andi scheint ja ein fleißiger Fest und Flauschig Hörer zu sein, genießt du das Vergnügen auch manchmal, Mikkel?

    Ansonsten bleibt mir noch vielen Dank zusagen für euren Podcast, gibt es dann nächste Woche die Folge 18? Freue mich schon darauf euren Vergangenheits-Ichs zuzuhören.

  2. Irgendwie habe ich ein déjà vu mit Andis gebrochenem Arm und den Liegestützen.

    Und danke für den Tipp mit People of Boilerroom. Hab mir jetzt alle Videos angeguckt und der Channel ist mega. Danke Andi!

    Und Mikkel. In Bonn ist ja der Haribo Lagerverkauf und da kannst du wirklich 1kg nur eine Sorte Gummibärchen kaufen. Also wenn du Andi ein teures Geschenk machen willst, auf nach Bonn!

    Und muchas Gracias, dass ihr mich mit ins Phantasialand und den Heide Park mitnimmt. Ehrt mich sehr. Tragen wir dann auch so lustige Hüte, wie es die im Disneyland gibt? Wäre echt knorke.

  3. Hey Leute.
    Ich habe euch eurer Weihnachtsgeschenk auf Itunes abgelegt! Nach 37 Episoden wird es ja mal Zeit.
    Wie der Rest der Zuhörerschaft frage ich mich, ob nächste Woche Folge 18 oder gar keine Folge kommt. Wird wohl auch eine weihnachtliche Überraschung.
    LG

  4. Heyy alle zusammen,

    zum Thema Knackpo kann ich erzählen, dass ich eine Freundin habe, die auf speckige Menschen steht und einen Schwabbelpo jederzeit einem knackigen vorziehen würde. Das gängige Schönheitsideal ist manchmal vielleicht nicht so verbreitet wie man denkt.

    Ich mache momentan ein Praktikum in einem Consultingunternehmen. Man könnte sagen „es gibt noch Raum zur Verbesserung“ oder aber „So ’ne Scheiße“. Keine sehr anspruchsvolle Aufgabe, nur langweilig, nervig und auslaugend…

    Die komische Emoji Suche mit Suchbegiffen hab ich nie benutzt und erst vor kurzem durch meine Schwester zufällig herausgefunden, dass es die gibt. Macht es denn mehr Sinn sich 5 Stunden Wörten zu überlegen, die passen könnten statt 3 Stunden zu scrollen und mit den Augen zu suchen? Die meisten Smileys hat man ja vor kurzem verwendet und hat sie dadurch in der Kurzzeitauswahl…

    Da ihr nicht genügend Inhalt bringt um meine gesamten Fußwege zu vertonen hab ich jetzt angefangen den Pietcast zu hören. Ich bin bei Folge 4. Mal gespannt ob ich durchhalte oder irgendwann einfach die alten Folgen überspringe ??

    Ich wünsche allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch! Wir hören und lesen uns dann in der Zukunft wieder!

    Ach ja und hab ich eigentlich Hitler verpasst oder war der gar nicht zu Gast? (Reim nicht beabsichtigt) Hatte ihn schon am Anfang bei Trump und 1933 erwartet aber dann kam Andis spektakuläre Überleitung zu Folge 37.

  5. Sitze gerade im Zug nach HH und höre DDD.
    Ich liebe auch immer diese Leute, Die nach dem Abi erst einmal eine „Auszeit“ brauchen…. solche Leute können doch im normalen Arbeitsleben nicht bestehen…!?!

    So und da ich Heilig Abend kein Podcast hören werde (habe nämlich sowohl Freunde als auch Familie), wünsche ich allen und vor allem euch beiden, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    1. Ich mach grade ungewollt, ne gewollte Auszeit. Geh zwar zwischendurch jobben, aber hatte jetzt mehr frei als Arbeit.

      Tut mir eig mal ganz gut, um Schlaf nachzuholen bzw einfach wieder in Ruhe zu kommen. Allerdings, wenn mich die Uni dann hoffentlich zum SS annimmt, werde ich bestimmt paar Probleme haben mit Organisation/Lernen, was man ja aus Schulzeiten noch gewohnt ist.

      1. Das schaffst du schon. Ich habe nach 7 Jahren im Berufsleben nebenberuflich noch meinen Bachelor of Arts und nun nach 10 Jahren mache ich noch meinen Bachelor of Engeneering. Es braucht etwas Disziplin, aber es ist alles machbar.

        Und bei dir klingt es ja eher nach Zwangspause als nach bewusster Pause?! Das schaffst du schon, Dann ist es ja alles nicht so lang her.

  6. Wow, das erste mal dass ich es nicht direkt am Sonntag oder Montag geschafft habe, den Podcast zu hören und einen Kommentar zu schreiben. Bitte vergebt mir.
    Ich grüße euch,
    wie immer eine tolle Ausgabe ihr beiden. Thema Po: Ich als 16jähriger pubertierender Junge bevorzuge Gesäße mit einer schönen Form, viel Masse und einem hohen Weichheitsanteil.
    An mehr erinnere ich mich gar nicht mehr. Schade.
    Bin gespannt, was am Sonntag für eine Folge kommt, falls eine kommt.

    Falls keine kommt: Frohe Weihnachten und guten Rutsch an die restliche Zuhörerschaft, ich liebe euch alle von ganzen Herzen. Es war ein tolles Jahr.

    Liebe Grüße
    Nils
    (und spezielle Grüße an die liebe Franzi, die den Podcast bis heute bestimmt immer noch nicht gehört hat. 😀 <3)

  7. Hallo alle miteinander!

    Ich muss sagen, Andi und Mikkel, dass ihr den DDD manchmal schlechter macht als er ist. Ich fand die letzten Folgen super, und nur weil ganz am Ende vielleicht so ein kleiner Hänger ist, kann die Folge ja trotzdem gut sein!

    Zum Thema Hintern: Mir könnte es nicht egaler sein. Also der Po ist eigentlich das letzte worauf ich beim anderen Geschlecht achte 😀 Ich verstehe generell den ganzen Hype um Pos nicht…

    Ich freue mich schon sehr auf die nächste Ausgabe am Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Franzi 🙂

    P.S Die drei !!! habe ich früher geliebt! Hatte voll viele Bücher von denen 😀
    P.P.S Stimmt genau Nils 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.