22 Gedanken zu „#148 – Paradies-Creme“

  1. Die Nase ist meiner Meinung nach sehr wichtig im Gesicht. Vorallem im asiatischen Raum spielt die Nase eine grosse Rolle und sorgt für einige Komplexe. Im Westen sind die Augen der Fokus im Gesicht und das was am meisten auffällt. Ich würde glauben das es daran liegt das die Nase die Sache ist die sich am unterscheidet da die Augenfarbe meist recht Dunkel is und der Munf auch oft recht ähnlich.

    1. Ich finde die Nase auch super wichtig im Gesicht. 😀 Also ne schöne Nase kann komplett darüber entscheiden ob ich eine Dame unfassbar attraktiv oder einfach komplett unattraktiv finde. Nase über Mund und Auge, denn die meisten Augen sind halt einfach schön, aber nicht die meisten Nasen 😉

  2. Moin,
    leider kamt ihr in dem ESC-Songreact zu dem Lied von Russland nicht vor. Könntet ihr deswegen eure Reaction hier nochmal exklusiv nachholen und kurz sagen was ihr von Uno/ Little Big haltet und ob ihr auch ein paar andere Lieder von ihm kennt. (Wenn nicht auf jeden Fall nachholen-ihr hättet definitiv nichts verpasst)
    Viele Grüße,
    Jakob.

  3. Hallo ihr zwei,

    zu eurer Frage, wie das mit dem Rettungsdienst geregelt ist, wenn der Einsatz an der Bundeslandgrenze ist und ob ein Rettungswagen eines Landes auch Einsätze im anderen Land fahren kann:

    Für den grenzüberschreitenden Einsatz ist es grundsätzlich egal, welche Organisationen am Rettungsdienst beteiligt ist, weil die Strukturen dahinter prinzipiell gleich sind. Es gibt immer eine zentrale Leitstelle für ein Gebiet, die den Rettungsdienst und die Feuerwehr dort koordiniert. Und diese Leitstelle entscheidet über den Einsatz der Rettungsmittel. Bei einer Knappheit der Rettungswagen kann dann eine Leitstelle die andere um Unterstützung bitten. Das Ganze ist in den meisten Hilfeleistungs-/Rettungsdienstgesetzen der Länder verankert und durch Verträge und Vereinbarungen zwischen den Ländern geregelt.

    Ein Beispiel aus meiner Erfahrung (ich habe ein Praktikum beim Rettungsdienst in Bremen gemacht): In der Stadt Delmenhorst in Niedersachsen gibt es einen medizinischen Notfall, der nächste eigene Rettungswagen ist in einem anderen Einsatz gebunden und der dann Nächste zu weit weg. Dann fragt die für Delmenhorst zuständige Leitstelle Oldenburger Land bei der Leitstelle Bremen an, ob ein Bremer Rettungswagen den Einsatz übernehmen kann. Dort wird dann geschaut, ob der fehlende Rettungswagen verkraftet werden kann, also dass trotzdem ein ausreichender Schutz der Bremer Bevölkerung besteht. Wenn das OK ist, fährt der Rettungsdienst Bremen nach Niedersachsen.

    Ich hoffe, das klärt eure Frage.

    Schöne Grüße
    Mirco

  4. Zu der Nasen-/Geruchs-Sache gibt’s ein schönes Video von VSauce (‚Why Do We Have Two Nostrils?‘). Da werden Fragen behandelt warum man zwei Nasenlöcher hat, wie der Weltraum ‚riecht‘ etc.

  5. Hallo Andi und Mikkel,
    ich habe eine Rezeptempfehlung mit Andis geliebter Paradiescreme für euch: Paradiescremekuchen. Einfach mal in die Suchmaschine eingeben, ist ein Thermomix Rezept, aber geht natürlich auch mit dem handelsüblichen Rührgerät. Man kann alle möglichen Sorten dafür nehmen, ich hab meinen mit weißer Schokolade gemacht und demnächst probiere ich Nougat.
    Der Kuchen ist super lecker und fluffig 🙂

    Liebe Grüße
    Jeanette

  6. Hallo Mikkel und Andi,

    zuerst möchte ich Mikkel gratulieren. Es ist eine Pfunds-Leistung, dass du 25kg abgenommen hast. Vielleicht solltest du dir 25kg an Butter kaufen und diese vor dir auf einen Tisch legen, damit du erst realisiert, was für eine Arbeit du hinter dir hast und wie Stolz du auf dich sein kannst. Leider hat Mikkel in Folge #147 angedeutet, dass er in Folge #148 Details zu seinem neuen Buch preisgeben wird, was er nicht tat. Dafür war die Folge dennoch unterhaltsam und nicht so öde, wie euer „Tiger King“-Doku-PP. Ich finde es gut, dass ihr von „subjektiv interessanten Themen“ wieder zu den Ereignissen der Woche zurückgegangen seid, um uns so einen humoristischen Wochenrückblick zu geben. Das war schon immer die Stärke des DDDs.

    Es wurde erwähnt, dass niemand Andi zum Geburtstag gratuliert hat. Das lag vermutlich daran, weil ihr in Folge #147 nochmal deutlich gesagt habt, dass ihr nicht auf Komplimente steht (hat jemand sogar in den Kommentaren erwähnt) und Andi deutlich sagte, dass er keine Gratulationen sehen möchte. Mir (und vielleicht anderen) war nicht klar, dass es sich hierbei um so ein Frauen-Blumen-keine-Geschenke-Ding handelt, bei dem immer das Gegenteil gemeint ist. Deswegen:

    Andi, Meister-Cutter von Pietsmiet, Paradies-Creme-Konsument #1, Befreier von Mikkels schlechten Angewohnheiten und Gott des Brain Battles: Alles Gute zum Geburtstag nachträglich. Mögest du auf deinem kommenden Weg die Weisheit erlangen, die Glückseligkeit erfahren und die Liebe erhalten, wie du sie dir wünscht. Und natürlich ganz viel Paradies-Creme!

    Möge Jeanettes Paradiescremekuchen mit euch sein! (Der hört sich wirklich extrem lecker an)

  7. Moin Herr Müller und der andere 😉

    Penis! So hoffe hab jetzt die Aufmerksamkeit.

    Bin eigentlich ein stiller Zuhörer, aber zu Andreas seiner Vorstellung eines perfekten menschens mit Händen Füßen etc…. Es gibt Menschen, wie mich, welche schon bereits seit ihrer Geburt schon keine Weißheitszähne haben.

    Für die Statistik männlich 20, Maler und Lackierer aus Brambauer.

  8. Auf die Frage der Grenz Überschreitung bei Bundesländern. Ich bin Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr an der Hamburger Grenze
    In Niedersachsen. In der Regel passiert keine Grenzübertretung. Bei Großschadenslagen oder Einsätzen direkt an der Ländergrenze werden manchmal Wehren auf beiden Seiten alarmiert, das kommt jedoch sehr selten vor. Früher ist es wohl häufiger passiert. Liebe Grüße ein treuer Bol

  9. Kleine Erinnerung zur vorletzten Folge:
    Mit Drive-in Weihnachtsmärkten haben wir in Deutschland/ Berlin ja schlechte Erfahrungen. Ich glaube das Konzept bedarf etwas Überarbeitung.

    Grüße von einem weiteren Polizeibol.

  10. Moin Mikkel, Hallo Andi,

    im Rahmen der Ankündigung der Song-Checks hat der ESC-Blog „esc-kompakt.de“ auch euch beide vorgestellt. Falls ihr dies noch nicht mitbekommen habt, hier zu eurer Erheiterung eure Vorstellung im Wortlaut:

    „Mikkel & Andi (gehören als Hinter-den-Kulissen-IT-Handwerker zum erweiterten „PietSmiet“ Team, welches z.B. 2,4 Mio Youtube-Abonnenten entertaint); Mikkel und Andi touchieren zuweilen auf ihrem Podcast als das „Dilletantische Duett“ und korrespondierend bei Twitter unverblümt ESC-Themen. Mikkel und (speziell) Andi sind sehr süß anzusehen (speziell Andi) – anders als ihre PietSmiet Chefs, die sehen genauso aus, wie man sich Heranwachsende vorstellt, die Stunden/Tage/Nächte nonstop Videospiele spielen und sich dabei zuschauen lassen.

    Liebe Grüße und danke für die wöchentliche Unterhaltung!

  11. Nachdem ich schon lange nichts mehr von ihm gehört hatte, musste ich letztens an den Wendler denken. Wieso, weshalb, warum? Ich weiß es nicht. Und da kam mir eine Frage in den Sinn:
    Was sagt ihr zu Stars/Influencern die sich auf eine Beziehung mit einem „Fan“ einlassen?
    Ich finde so etwas immer schwierig anzusehen vorallem da in der Vergangenheit, besonders im Bereich YouTube, viel kontroverses passiert ist…

    Aber ist ja auch nur mein bescheidenes Gefühl, ist ja nicht immer so.

    Außerdem eine VIEL WICHTIGERE Frage: mit oder ohne Socken schlafen?

    Vielen Dank für all die Folgen!

  12. Hallo ihr da,
    Zu der Wohnzimmerproblematik:
    Ich bin in einem stillgelegten Wellnesshotel groß geworden, indem jetzt allerdings nurnoch meine Eltern leben. Hört sich jetzt krasser an als es ist. Jedenfalls haben wir damals den Innenpoolbereich zum Wohnzimmer umfunktioniert, da es uns am geeignetsten schien. So wurde aus dem Schwimmbecken ein zweites Geschoss, indem wir eine Leinwand, sowie Sessel stellten und schon war das Heimkino Realität:)

    Abgesehen davon wollte ich einmal loswerden, dass ich euch seit 1 Jahr höre, jedoch absolut keine Ahnung von Euren YouTube-Aktivitäten habe. Dadurch kannte ich bis heute nur Eure Stimmen und hatte nie einen wirklichen Menschen vor Augen. Bis heute… ich habe Euch mal gegoogelt und feststellen müssen, dass meine Phantasien absolut nicht mit Eurer wahren Erscheinung übereinstimmen:D Faszinierend, wie man sich unbewusst einen Menschen um eine Stimme erschafft.

    Für die Statistik: Weiblich, 19 Jahre, Abiturientin

  13. Hallo Tommi und Felix,

    Ich verfolge euer vegetarisches Ersatzprodukt nun schon seit 172 Folgen und möchte mich nun mal mit einer Doku-Empfehlung zu Wort melden. Schaut euch auf Youtube The Sneaker Game an. Schon verrückt wovon manche Menschen leben, beinahe so als könnte man mit mittelmäßig produzierten Spieleshows auf Youtube Geld verdienen.

    Bleibt so wie ihr seid und in diesem Sinne:
    Blaukraut bleibt Blaukraut und Apache bleibt gleich.

  14. Hallo liebe Bols,

    ich hoffe, dass das nicht schon mal empfohlen wurde: Kennt ihr die Doku vom Penny an der Reeperbahn? Würde man dort heute noch einmal eine Doku drehen, würde man auch Mikkel dort antreffen?

    Beste Grüße, Julian

    Für die Statistik: männlich, fast 24, fast Arzt

    1. PS: bei meiner kleinen Wohnung sind Küche, Wohnzimmer und Wohnungseingang ein und der selbe Raum. Das ist eigentlich nichts besonderes, deswegen müsst ihr das ja auch nicht vorlesen, wenn’s uninteressant ist.

  15. Hallo Ihr beiden,
    als eher stiller Zuhörer hab ich mal doch eine Frage: Was sind eure Top 5 Fragen von Familienmitgliedern zu bestimmten Studiengängen ?
    Bei mir ist es: Schonmal einen Dinosaurier gefunden ?

    Für die Statistik : männlich 18 , Archäologie Student

  16. Andi hat K-Pop erwähnt und mir ist aufgefallen, dass wenn man auf einen dieser Hashtags bei Twitter klickt findet man immer nur Tweets mit K-Pop Stars als Avatar. Es scheint sich niemand mit „echtem“ Profilbild zu trauen dazu zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.