#132 – Ein Geschenk

Liebe Bols,
wir verabschieden uns natürlich nicht ohne ein Geschenk aus dem Jahr 2019! Unser Geschenk an euch ist mindestens mehrere Millionen Euro schwer und wäre in einem anderen Leben Doubletime-Rapper geworden. Heute hat er, also das Geschenk, sich aber zurückgehalten und in ganz normaler Geschwindigkeit gesprochen.
Entfernt die Schleife, wickelt es aus dem Geschenkpapier und freut euch!

17 Gedanken zu „#132 – Ein Geschenk“

  1. Ich muss hier jetzt mal was loswerden als sonst stiller Zuhörerbol (Für eure Statistik: w 23, Physiotherapeutin)
    Ich kannte den Typ mit dem Sexraumschiff…

    Wir wohnen in einer winzigen Gemeinde und es hat bis heute niemand verdaut.

    War der Nachbar eines sehr guten Freundes.
    Der war ein netter aber komischer Kauz. Der hatte auch außen Kameras und hat die Straße beobachtet und als bei meinem Freund eingebrochen wurde, hat er mit dem Video beweisen können, wer es war.

    Nachdem hier immer wieder darüber gesprochen wird und ich immer wieder an die Originalbilder denken muss, musste ich das mit euch mal teilen.

  2. Warum ist bei der Kommentarfunktion kein Sternchen an dem Punkt „Kommentar“? Ist es nicht erforderlich einen Kommentar zu schreiben? Was passiert wenn ich die Felder mit Sternchen ausfülle aber keinen Kommentar schreibe? Ich habe so viele Fragen D:

  3. Hallo Jungs,

    kurz zu Kontra K:
    Ich sag immer: „Kontra K ist der Mark Forster des Deutschraps.“

    Zu Sarkasmus:
    Ich finde es immer schade, wenn die Leute euren Sarkasmus nicht erkennen. Ich versteh euch immer. (Na gut, vielleicht Andi etwas besser als Mikkel.)

    Sarkastische Grüße
    Brenni

  4. Mein lieber Mikkel,

    ich muss schon sagen, daß ich von Dir, also jemandem der sich für intellektuell hält, schon differenziertere Ansichten bezüglich des Fahneschwenkens erwartet hätte, als das was Du von Dir gabst. Vor allem von jemandem, der als Wahlhelfer(!) im demokratischen Prozess der Willenskundgebung durch die Bürger mithalf, erwarte ich schon mehr Wissen wofür die Fahne unseres freiheitlich, demokratischen Rechtsstaates steht, als vom blöden Bildleser. Das beginnt schon mit Art.1 GG mit allen drei Absätzen. Ich habe mit der Fahne auf meiner Schulter, als Angehöriger einer Parlamentsarmee, also im Auftrag der Bürger (repräsentiert durch den Bundestag), einige Zeit in Gegenden dieser Welt verbracht, in denen unsere, von manchen banalerweise als selbstverständlich betrachteten, auf Nächstenliebe basierenden Ansichten, scheißegal, bzgl. Gleichberechtigung, Rechte der Frauen etc. sind.

    Brammen und Andy hatten in diesem Punkt einfach Recht. „Dööh, Fahne schwenken gleich falscher Nationalismus!“, so einfach ist es zum Glück hier dann doch nicht.

  5. hallo, könnten wir vielleicht für 2020 eine Exkursion oder Klassenfahrt mit allen Quasi-Subs zu Andis Pornokeller organisieren? ihr könntet ja auch über Patreon dann Leute auswählen, die mitdürfen.
    habt ihr auch Pläne für 2020 außer zum ESC?

  6. Für eure Statistik, als sonst stiller Zuschauer:
    männlich, 17, Österreicher, Schüler

    Was zur Hölle ist eine Schlangengurke? In Österreicher sagen wir einfach Gurken. Kennen die Deutschen eigentlich Wörter wie Paradeiser, Schlagobers oder Heferl? Ich hoffe doch Mikkel und Andi kennen diese Wörter. Ratet mal was sie heißen.
    Habedere
    Sebastian

  7. Ein sehr schönes Geschenk mit dem Gast, gerne öfter. Ich mag den intelligenten Podcast-Brammen sowieso immer lieber als den Ich-ficke-deine-Mutter Video-Brammen.

  8. Guten Tag Herr Mikkel! Was halten Sie davon dass sich Ihr Kollege „Andi“ seinen Bart aufmalt? Falls Sie nicht wissen wovon ich rede, sehen Sie sich doch einfach nochmal die letzte Friendly Fire-Ausgabe an, das sollte Beweis genug sein.

  9. Hallo Mikkel und Andi,
    in der, für Informatiker, sechsten Ausgabe des DDDs hattet ihr angekündigt eine Doku über Max Immelmann zu machen, welche beweisen würde, dass Immelmann ein Nazi war. Diese sollte Anfang dieses Jahres auf Netflix veröffentlicht werden. Könnt ihr den Release Termin konkretisieren?

  10. Hallo ihr beiden,

    in der Folge 126 habt ihr über Gebärdensprache gesprochen und hattet gemeint, dass ihr diese Fragen gerne beantwortet haben möchten.
    Ich bin 18 Jahre alt und beherrsche die Gebärdensprache fließend und wäre gerne bereit dazu, diese Fragen anzugehen und zu beantworten.
    ich würde mich über eine Rückmeldung freuen. 😀

    Viele Grüße
    Daniel Regenfuß

  11. Sehr geehrte Dilettanten (:
    Bin ein stiller zuhörer (m/27/ossi). Aber Andis unkenntnis & verschmähung von Hagen Rether (der von dem er dachte’s wär Rainald Grebe) kann ich nicht einfach so hinnehmen. Der gute Hagen ist so ziemlich das hochwertigste was die deutsche Kabarettlandschaft zu bieten hat & ihn als klavierputzenden Bananenfresser abzutun ist schändlich.
    „Mit 12 Jahren bist du in Asien zu alt zum Teppichknüpfen für Ikea, weil die Finger zu dick werden. Du darfst aber erst mit 14 bei Nike anfangen, Turnschuhe zu kleben. Da entsteht ne Versorgungslücke von 2 Jahren, die meistens durch Prostitution gestopft wird.“ – Hagen Rether (Liebe)
    Zynismus bestimmt sein ganzes Programm, deswegen hätte ich gedacht dies würde eueren Geschmack entsprechen.

    Soviel dazu. Danke für’s lesen.

    Grüße!

  12. TL;DR: Konkurrenz für Falafel-Fikkel? , Restaurant gesucht in Hamburg, schlechter Top-5-Vorschlag
    Für die Statistik: M, 21, aus Bayern, arbeite bei einer Hilfsorganisation

    Hallo Mikkel und Andi,

    Eigentlich wollte ich nie einen Kommentar schreiben, habe aber eine wichtige Entdeckung gemacht, von der ich dringend Mikkels Statement brauche. Ich musste diese Woche auf eine Fortbildung nach Münster. Abgesehen davon, dass mich fast ein Bus überfahren hat, war das Ganze ziemlich langweilig, bis ich mit anderen Teilnehmern abends ein wenig durch die Stadt gezogen bin. Und nun haltet euch fest, es gibt dort tatsächlich einen Imbiss namens „Mr. Falafel“! Nun die Frage an unseren Fikkel: Gehört dieser in Wahrheit dir und du testest erstmal den Markt, bevor du so richtig durchstartest oder hat er tatsächlich nichts mit dir zu tun? Sollte das der Fall sein, planst du gegen Mr. Falafel wegen Ideendiebstahl vorzugehen? Solltest du dafür noch einen Anwalt brauchen, kannst du mich gerne fragen. Ich bin zwar keiner und kenne auch keinen, würde aber für dich nach einem googeln.

    Wo ich jetzt sowieso schon dabei bin, fällt mir noch was ein. Und zwar bin ich im März ein paar Tage in Hamburg. Habt ihr einen Tipp, wo man in Hamburg lecker essen gehen kann? Sollte aber nicht soo teuer sein, weil ich geizig bin. Würde mich auch über Vorschläge von anderen Kommentatorbols freuen.

    Und falls ihr immer noch Top-5-Listen macht, bitte ich hiermit um die Top-5 der besten Sitzplätze im Zug. Mein Lieblingsplatz ist im ICE im Ruhebereich am Fenster direkt neben dem Gepäck, weil man dann auf der anderen Seite vom Gang keine Menschen neben sich hat. Alternativ kann ich auch das Bordrestaurant empfehlen, die Cola kostet nämlich nur 3 Euro und ist somit billiger als eine Sitzplatzreservierung für 4,50.

  13. Ich finde euren podcast sehr toll und freue mich über jede neue folge. Ich finde euren anfangssketch immer lustig und finde ihr solltet noch mindestens die Folge 200 erreichen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.