#170 – Ofenpizzastein-Probleme Teil 2

Lange musstet ihr auf die Fortsetzung warten – eine ganze Woche! Andi berichtet davon, wie er an seinem Pizzastein scheitert und die ganze Welt möchte helfen. Von überall haben ihn Nachrichten erwartet, Mut gemacht und ihn aufgefordert, nicht die Hoffnung zu verlieren. Was das mit ihm gemacht hat, hört ihr in Teil 2 unserer epochalen Ofenpizzastein-Probleme-Trilogie.

12 Gedanken zu „#170 – Ofenpizzastein-Probleme Teil 2“

  1. Moin Mikkel , guten Tag Andreas.

    -Ich bin bei ~ Folge 150 eingestiegen und arbeite mich aufgrund von 2 Stunden pendelei am Tag auch zeitgleich in falscher Reihenfolge in Richtung Folge 1 vor . ( Bin mittlerweile im zweistelligen Bereich angekommen). Wegen meinem Benjamin Button ähnlichen Hörverhalten werde ich in Zukunft auch auf Fragen von Vergangenheits- Andy und Mikkel eingehen, bei denen ihr schon längst vergessen habt, dass ihr sie jemals gestellt habt.

    -Zunächst möchte ich anmerken, dass Andy sich in einer älteren Folge aus 2019 mal gewünscht hat, dass diesen ganzen Verschwörungsdullis mal ein bisschen kreativer werden und sich was neues ausdenken … danke dafür.

    Ich werde auf Lob, Danksagungen und anderweitige Schleimereien verzichten um Mikkel’s Autorenego nicht noch mehr zu pushen. Gegen Sekundenschlaf nach der Nachtschicht hilft der Podcast auf jeden Fall.

    -Nächster Punkt: Buchempfehlung
    Jean Pierre von JP Performance hat eine Biographie verfasst, aus der er eine unglaublich emotionale 4- minütige Hörprobe gibt.
    https://youtu.be/dHKsMikuzUQ
    ( 10:45- Ende)
    Ich hatte danach wie Bruce Darnell ( was macht der eigentlich zur Zeit) „Pipi in den Augen“. Mikkel Meinung hierzu würde mich zu dieser Art von Büchern interessieren. Andy hält sich ja bekanntlich von Unterhaltungsmedien , die nicht von goldlöckigen Baden-Badenern handeln, fern.

    Ich küsse eure Augen

    !!!Es folgen jetzt Informationen, die für euch beide absolut belanglos sind!!!:

    Heutiges Thema : Zerspanung
    Bei einer Drehmaschine rotiert das zylindrische Werkstück sich, während das Bearbeitungswerkzeuge ( ein Drehmeißel ) die Konturen abfährt und es so durch Spahnabname ‚formt‘ .
    Bei der Fräse hingegen ist das Werkstück, welches nahezu jede beliebige Ausgangs- und Endform haben kann, fest eingespannt während ein sich rotierendes Werkzeug ( der Fräser) achsweise den Konturen entlang bewegt.

  2. Tschö, tschö, ciao, ciao, tschö 😂😂😂
    Hab noch nie kommentiert, aber bei der Verabschiedung musste ich sehr lachen, Danke dafür Mikkel

  3. Moin in die Bol-Runde,
    Als euer Hausmathematiker wollte ich mich kurz zu Andis Kästchenverwirrung äußern:
    Sowohl ein kleines (leeres wie ausgefühltes) Kästchen als auch die Abkürzung q.e.d (Quod erat demonstrandum) sind gebräuchliche Markierung des Endes eines Beweises in der Mathematik (gibt auch andere Symbole, aber die beiden sind am häufigsten).
    Da mathematische Texte/Beweise hin und wieder nicht allzu einfach zu lesen sind (sei es wegen des Egos oder des „Schreibtalents“ des Autors) sind diese Markierungen beim Lesen schon sehr hilfreich um den Überblick über den Beweis zu behalten. Hin und wieder stößt man auf das Kästchen und fragt sich wieso die Behauptung nun bewiesen wurde, weiß aber, dass man nicht weiter suchen much um Antworten zu finden, sondern höchstens den Beweis noch einmal neu lesen muss.

    Außerdem gibt es nicht viel besseres als nach einem Beweis dieses Kästchen zu malen 🙂 (q.e.d scheint mir immer so hochgestochen für sehr simple Beweise).

    Hoffe jetzt ist es klar, falls nicht, sagt Bescheid.

    Euer Hausmathematiker

  4. Gude Sebastian hier
    wollte nur den tipp geben beim Pizza backen das Backpapier nach kurzerzeit wenn der Boden der Pizza fest genug ist,
    mit deinem Pizza schieber die Pizza vom Backpapier nehmen und direkt auf den Stein legen. Kein riesen aufwand funktioniert bei uns zu hause ziemlich gut.
    Für die Statistik:
    – männlich
    – 19 jahre
    – Landwirt

  5. Hola,
    wir waren letzte Woche zum Wanderurlaub (ohne Auto) in Dänemark und müssen daher mal etwas über dieses Land haten:
    An der Nordsee fahren die Leute dort (auch die scheiß deutschen Touristen) mit dem Auto nicht nur an den Strand, sondern direkt auf den Strand drauf. Dadurch wird die Strandidylle schön zerstört. Die Tatsache, dass es dort autofreie Strandabschnitte gibt (in unserem Fall nicht viele), klingt in meinen Ohren schon hirnrissig.
    Was haltet ihr zum einen als nicht-reisender und zum anderen als Dänemarkfanboy davon, dass die fetten Dänen es nichtmal schaffen, beispielsweise von einem Parkplatz an den Strand zu spazieren?

    Viele Grüße

    P.S. In meinem Namen ist nichts Anstößiges versteckt!

  6. Ich muss gestehen, ich bin gerade erst bei Folge 13, aber zu meiner Verteidigung, ich habe euch auch erst vor zwei Tagen entdeckt.
    Ihr seid innerhalb der ersten paar Minuten zu meinem Lieblingspodcast geworden und das, obwohl ich sonst gar keine Podcasts von Männern höre… Bei euch kommt man allerdings gar nicht erst dazu, mit den Gedanken abzuschweifen. Entweder, man ist dabei mitzurätseln, ob ein Modellflugzeug wohl durch die Frontscheibe fliegt, wenn man es mit 100 km/h in ein genauso schnelles Auto fliegt, lacht sich über die hervorragenden von Sarkasmus triefenden Bälle, die ihr euch zuspielt tot oder ist aus irgendeinem anderen Grund dabei, euren Gesprächen gespannt zu folgen.

    Zu Mikkel möchte ich gerne bezüglich einer der ersten Folgen sagen: wenn du mich auf einer Party anquatschen würdest mit dem Thema reale Verbrechen, würde ich entgegen aller Annahmen nicht schreiend davon laufen, sondern mit dir über Armin Meiwes und Ed Kemper diskutieren und mich darüber freuen, jemanden gefunden zu haben, der mich deshalb nicht für verrückt hält.

    Und an Andi habe ich die Frage, ob er keinen Spiegel zuhause hat… Weil er immer behauptet, ihr hättet ein Radio/Podcast-Gesicht (also angeblich kein schönes) … Ich fühle mich persönlich beleidigt, was meinen Männergeschmack angeht.

    Und weil es alle tun, für die Statistik:
    Weiblich, aus dem höchsten Norden, 21 Jahre alt, höre euch bei quasi allem.

  7. Moin Mikkel, moin Andi,

    ihr habt doch alle paar dutzend Folgen einmal einen Gast. Gerade habe ich gehört, dass der Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle sich vorgenommen hat, in den nächsten 50 Wochen jeweils wöchentlich in einem anderen Podcast zu Gast zu sein. Da er selbst auch noch etwas jünger ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass er sich gern auf ein wenig Schabernack mit euch einlassen würde. Fragt ihn doch einmal an.

  8. Hallo Andi,
    hallo vielreisender Superspreader,

    ich wollte nur Fragen ob Ihr eure Top 5 der besten Telegramm Seiten vorstellt, jetzt wo der Wendler seine empfohlen hat.

    Viele Grüße
    Moritz

    Für die Statistik:
    -männlich
    -23
    -Bankkaufmann
    -Team Nudelauflauf
    -beste Paradiescreme: Stracciatella & Sahne-Karamell

  9. tl;dr: Falls ihr schon über die Serie über das Miniatur Wunderland gesprochen habt erübrigt sich er Kommentar.

    Hey,
    bin am nachhören und eigentlich erst bei Folge 164 aber als ich auf Twitter gessehen hab, dass es eine Doku-Reihe über das Miniatur Wunderland kommt musst ich einfach den Kommentar schreiben um zu fragen wie gespannt ihr darauf seid? Hier nochmal der Link dazu: https://www.dwdl.de/nachrichten/79810/dmax_dokureihe_ueber_miniator_wunderland_ab_november/

    Viele Grüße
    ein neuer Nils

    Für die Statistik:
    ~ männlich
    ~ 20
    ~ Informatikstudent
    ~ und der Rest weiß ja Spotify

  10. Moin Mikkel und Andi,

    Wir können alle aufatmen. Deutschland hat noch einen international hochkarätigen Preis zu verleihen, und zwar dank dem Internationalen Musikwettbewerb der ARD, der renommierteste und bekannteste Wettbewerb für klassische Musik.
    Nun zu meiner Frage: Hört ihr klassische Musik in eurer Freizeut und/oder geht ihr zu solchen Konzerten? (Ja, Filmmusik gehört dazu)

    Gesunde Grüße

    Für die Statistik:
    -männlich
    -19
    -Student in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen
    -Raclette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.