#187 – Pringles-Experience

Hey Bols, Andi und Mikkel wieder hier, wie jeden Sonntag in eurem Leben. Ja, wir sprechen natürlich über The Masked Singer und ich erzähle von meinem Milchreiskoma. Außerdem erklären wir die Pringles-Experience und von Verwechslungen zwischen Peter und mir. Viele bunte Themen, es wird viel gegackert, also einschalten – sonst müssen wir euch ausschalten!

6 Gedanken zu „#187 – Pringles-Experience“

  1. Meine Tipps zu The Masked Singer, für jeden richtigen Tipp spende ich 10 Euro beim nächsten Friendly Fire:

    Stier – Guildo Horn
    Dinosaurier – Sasha
    Quokka – Tom Gerhardt
    Küken – Judith Rakers
    Leopard – Joy Denalane
    Schildkröte – Thomas Anders
    Einhorn – Franziska van Almsick
    Monstronaut – Thore Schölermann
    Flamingo – Ross Antony

    1. Hab da eine paar Anmerkungen:

      Stier – Stefan Raab
      Dinosaurier – Stefan Raab
      Quokka – Stefan Raab
      Küken – Stefan Raab
      Leopard – Stefan Raab
      Schildkröte – Stefan Raab
      Einhorn – Stefan Raab
      Monstronaut – Stefan Raab
      Flamingo – Stefan Raab

      Bin da sehr zuversichtlich.

  2. Also Mikkel, warum dein Milchreis wie Bauschaum war, lag wohl daran dass du keine Milch benutzt hast. Das ganz heißt Milchreis und nicht ungesüßter Mandelmilchdrinkreis…

    Aber trotzdem sind 200gramm Milchreis wirklich nicht viel.

  3. Hi,

    das Spiel was Mikkel miente heisst „Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging“.
    Hatte das Spiel damals mit ca. 9 Jahren (Hirn eines 71 jährigen Bolls -_- ) inkl. des Nintendo DS Lite bekommen. War nicht gerade mein Lieblingsspiel.

    Grüße aus der schönen Eifel
    Pavel

  4. Moin,
    Mikkel braucht tatsächlich recht wenig Angst zu haben, dass die Polizei nachts plötzlich in seiner Wohnung steht und diese durchsucht. Gemäß §104 Strafprozessordnung (StPO), dürfen Durchsuchungen zur Nachtzeit nur „bei Verfolgung auf frischer Tat oder bei Gefahr im Verzug oder dann (erfolgen), wenn es sich um die Wiederergreifung eines entwichenen Gefangenen handelt.“.
    Die Nachtzeit ist gemäß dieses Paragraphen von 21.00h bis 06.00h.

    Insofern weiß Mikkel dann entweder sowieso schon Bescheid bzw. ahnt es, dass die Polizei bei ihm durchsuchen möchte und kann in dieser Nacht ausnahmsweise mal einen Schlafanzug anziehen oder die Polizei steht erst ab 06.00h oder später in seiner Wohnung und er ist eventuell schon wach und angezogen.
    Somit kann Mikkel prinzipiell weiterhin beruhigt so schlafen, wie Gott ihn erschaffen hat 😉

    Viele Grüße,
    Freddie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.