#106 – đŸ”€

Es ist so viel passiert. Die EU-Wahlen haben stattgefunden, AKK47 (wie sie in Sprechgesangskreisen heißt) will das Internet regulieren und ich bin Zug gefahren. Eine Sache davon war sehr ereignislos.

Wenn ihr euch ĂŒber den Titel wundert: Wir versuchen immer noch die Schwachstelle von Spotify zu finden. Aber auch das erklĂ€ren wir. Also hört jetzt endlich rein und lasst einen Kommentar da. Danke! 

13 Gedanken zu „#106 – đŸ”€“

  1. Also bei 3:38 habt ihr um einen Kommentar als “Ersthörer“ gebeten. Ich schwöre, saß ich zum ersten Mal euren Podcast höre, deswegen finde ich das gerade lustig. Bin aber jahrelanger Pietcastkunde, und deswegen danke, lieber Mikkel, fĂŒr alle deine MĂŒhen. Bin wie gesagt jetzt erst bei 3:38 aber vielleicht wird es ab jetzt ja mehr. Euch ein schönes Wochenende! Viele GrĂŒĂŸe, Henning B

  2. Hallo Michael und Gerd,

    ich habe mir heute mal ein Paar Notizen gemacht um wichtige Informationen zu euren Podcast beizutragen.

    Also Punkt eins: Gerd, im Atomkern sind keine Positronen sondern Protonen, wichtiger Unterschied, denn das Positron ist das Gegenteilchen zum Elektron, sprich, das Positron gehört zur „Anti-Matter“.

    Punkt zwo: Ich habe möglicherweise etwas zu viel Sonne beim Podcasthören abbekommen und habe ĂŒberlegt, was Regen wohl rĂŒckwĂ€rts buchstabiert bedeutet (ich wurde da aus der letzten Folge inspiriert, die Schuld liegt also bei euch!)

    Zuletzt möchte ich anmerken, dass Qualifikation schon lĂ€nger als ĂŒberbewertetes Kriterium betrachtet wird.

    Achso fast vergessen, ich glaube das ihr irgendwo auch ĂŒber Klima geredet habt und meintet, dass die Chinesen bei der Energiewende zurĂŒckhĂ€ngen oder es nicht schaffen bzw. sowas angedeutet habt. Ich fĂŒr meinen Teil denke, dass die Chinesen mit ihrem Kaiser vor allem in diesem Aspekt deutlich schneller vorankommen, da der ganze Staat einem Mann zu FĂŒĂŸen liegt und so Entscheidungen wie Befehle umgesetzt werden.
    Denkt Ihr das eine starke autoritĂ€re FĂŒhrung beim Kampf gegen den Klimawandel Vorteile bringt?

    Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
    ergebenst
    El Pumpo d.l.g.B.

  3. Inspiriert durch die aktuellen Ereignisse bei Jeopardy (einfach mal James Holzhauser googlen wenn es euch interessiert), wie wÀre es mit einer Top 5 alter und aktueller TV Gameshows?

  4. Hallo Andi und Mikkel, also ich höre diesen nicht als ersten Podcast von euch, aber ich bin erst vor kurzem dazugestoßen, weil ihr unter einem PietSmiet best of Video (in dem Andi seine Playstation vorgestellt hatte) empfohlen worden wart. Habe mittlerweile ALLE (ja wirklich) alten Folgen nachgehört – habe schließlich grade Klausurenphase 😀 Liebe GrĂŒĂŸe, macht weiter so! Kathi

  5. Hey Oscar, Hey Mikkel, Hey Andi,

    nachdem ich auch ein Hörer der ersten Stunde bin, aber noch nie einen Kommentar gepostet habe, möchte ich das jetzt endlich Àndern.

    Ihr kennt mich vielleicht durch Tweets wie: „@Astro_Alex @MikkelMachts @LeFauko
    Eine Thema fĂŒr das #DasDilettantischeDuett ?

    Ich Frage mich gerade wie sich ein Kamera-Gimbal im Weltall verhĂ€lt. Kann der ĂŒberhaupt Neigungen erkennen?“
    (Quelle: https://twitter.com/SlopperDE/status/1075063050477154304?s=19)

    Heute möchte ich mich bei euch fĂŒr die allwöchentlichen Ablenkungen vom Alltag bedanken. Ohne euch hĂ€tte ich, obwohl ich selbst Modellbau betreibe, nie vom Miniatur Wunderland (besonders von der Begrasungskanone) erfahren. Mittlerweile habe ich dort alle Folgen gesehen.

    Ich habe durch euch vom Rosettenproblem erfahren und finde euren Serienpitch (Mikkel, der Diktator und Andi der Stille Freund, der in der 2. Staffel den Diktator vertreten muss) so genial, das ich mich immer frage was euch da so passieren könnte.

    Wie wĂ€re es nochmal mit einer Sommer Wetten Das!? Saalwette? Mikkel muss AbstĂ€nde schĂ€tzen, wie z.B. Höhe der ISS? 😂😉

    Außerdem habe ich durch Mikkel den ESC lieben gelernt.

    DafĂŒr ein großes Danke!

    Zuletzt möchte ich euch noch auf einen TV Beitrag bei „Extra“aufmerksam machen.
    Quelle: https://www.rtl.de/cms/young-carers-teenagerin-kuemmert-sich-alleine-um-kranken-vater-4349715.html

    Ich hoffe ihr nehmt euch vor oder nach der Aufnahme 5 Minuten Zeit dafĂŒr und sagt mal eure Meinung dazu. Ich persönlich bin bestĂŒrzt darĂŒber, das es diese Regelung ĂŒberhaupt gibt. Meiner Meinung nach, sollten Jugendliche nicht aufgrund einer solchen Regelung dazu genötigt werden im Haushalt zu helfen, sondern sich auf die Schule konzentrieren können.

    Ich kann auch die Mutter im Beitrag verstehen (Frage: Warum nicht sie bei dem Vater daheim bleibt, statt die Tochter). NatĂŒrlich geht sie weiter Arbeiten. Wenn sie nicht arbeiten wĂŒrde, wer soll dann Geld verdienen? Die 15 JĂ€hrige?

    Ich Danke euch fĂŒr die vielen Stunden Unterhaltung.

    GrĂŒĂŸe aus Rheinland Pfalz
    Julian

  6. Also jetzt muss ich als gelernter Chemielaborant erstmal ein paar deiner Fragen beantworten ():
    1. Eine kleine Rochtigstelling :Im Atomkern sind keine Positronen, sondern Protonen. (Positronen sind die Antiteilchen der Elektronen, sind also quasi Positiv geladene Elektronen. Entsprechend besteht ein Atom Antimaterie aus Anti-Neutronen und Anti-Protonen im Kern und Positronen, welche sich um ihn herum befinden ).
    2. Hast du absolut recht, zwischen Atomkern und Elektronen herscht ein Vakuum.
    3. Es gibt keine Baum-Atome. BĂ€ume Bestehen aus Pflanzenzellen. Diese Zellen. Diese Zellen enthalten dann auch noch Zellorganelle, welche Aufgaben inerhalb der Zelle ĂŒbernehmen. Und selbst diese Zellorganellen sowie die Zellwand bestehen noch aus komplexen Verbindungen von tausenden einzelnen Atomen.
    4. Sauerstoff wie auch CO2 und Wasserdampf könn entsprechend durch kleine „Poren“ (vorwiegend in den BlĂ€ttern) sehrwohl in den Baum gelangen.
    5. Das z.B. Sauerstoff nicht in ein Massives Objekt wie ein einen Goldbarren eindringen kann, liegt daran, dass die Gold-Atome untereinander starke Bindungen (sogenannte Metallbindungen) eingehen und daher so nahe aneinander sind, dass die Sauerstoffatome nicht mehr dazwischen hindurch können.
    6.Richtig schlimmen molekularen Rassismus gibt es z.B. zwischen Öl- und WassermolekĂŒlen. Die vermischen sich nĂ€mlich tatsĂ€chlich nicht, weil (aufgrund einer chemischen Eigenschaft, der sogenannten PolaritĂ€t) die WassermolekĂŒle sich lieber beieinander aufhalten als in der NĂ€he der Öl-MölekĂŒle und umgekehrt.

    So, das war’s jetzt mit der Klugscheisserei.
    Liebe GrĂŒsse
    Diego

  7. Beste Einleitung, die ich bis jetzt von euch gehört habe! Ich muss zugeben, dass ich euch heute zum ersten Mal höre, allerdings bin ich nicht in dieser Folge eingestiegen!
    Finde es spannend, dass in Hamburg scheinbar nur freiwillige Wahlhelfer machen. Bei uns wird man angeschrieben und muss dann sitzen! Allerdings ist das nicht schlimm, in unserem Bezirk gibt es 250 Wahlberechtigte und das Wahllokal ist in einer Kneipe! Da sitzt man gerne 6 Stunden!
    LG Steffen

  8. Hey Oscar, Hey Mikkel, Hey Andi,

    nachdem ich auch ein Hörer der ersten Stunde bin, aber noch nie einen Kommentar gepostet habe, möchte ich das jetzt endlich Àndern.

    Ihr kennt mich vielleicht durch Tweets wie: „@Astro_Alex @MikkelMachts @LeFauko
    Eine Thema fĂŒr das #DasDilettantischeDuett ?

    Ich Frage mich gerade wie sich ein Kamera-Gimbal im Weltall verhĂ€lt. Kann der ĂŒberhaupt Neigungen erkennen?“
    (Quelle: https://twitter.com/SlopperDE/status/1075063050477154304?s=19)

    Heute möchte ich mich bei euch fĂŒr die allwöchentlichen Ablenkungen vom Alltag bedanken. Ohne euch hĂ€tte ich, obwohl ich selbst Modellbau betreibe, nie vom Miniatur Wunderland (besonders von der Begrasungskanone) erfahren. Mittlerweile habe ich dort alle Folgen gesehen.

    Ich habe durch euch vom Rosettenproblem erfahren und finde euren Serienpitch (Mikkel, der Diktator und Andi der Stille Freund, der in der 2. Staffel den Diktator vertreten muss) so genial, das ich mich immer frage was euch da so passieren könnte.

    Wie wĂ€re es nochmal mit einer Sommer Wetten Das!? Saalwette? Mikkel muss AbstĂ€nde schĂ€tzen, wie z.B. Höhe der ISS? 😂😉

    Außerdem habe ich durch Mikkel den ESC lieben gelernt.

    DafĂŒr ein großes Danke!

    Zuletzt möchte ich euch noch auf einen TV Beitrag bei „Extra“aufmerksam machen.
    Quelle: https://www.rtl.de/cms/young-carers-teenagerin-kuemmert-sich-alleine-um-kranken-vater-4349715.html

    Ich hoffe ihr nehmt euch vor oder nach der Aufnahme 5 Minuten Zeit dafĂŒr und sagt mal eure Meinung dazu. Ich persönlich bin bestĂŒrzt darĂŒber, das es diese Regelung ĂŒberhaupt gibt. Meiner Meinung nach, sollten Jugendliche nicht aufgrund einer solchen Regelung dazu genötigt werden im Haushalt zu helfen, sondern sich auf die Schule konzentrieren können.

    Ich kann auch die Mutter im Beitrag verstehen (Frage: Warum nicht sie bei dem Vater daheim bleibt, statt der Tochter).
    NatĂŒrlich muss die Mutter weiter arbeiten gehen. Wenn sie nicht arbeiten wĂŒrde, wer soll dann Geld verdienen? Etwa die 15 JĂ€hrige?

    Außerdem: Schaut ihr euch auch die E3 an?
    Wenn, ja:
    -Welches Spiel von der letzten E3 hatte euch interessiert, aber am Ende völlig enttÀuscht?
    -Welches Spiel hat euch ĂŒberrascht?
    -Was erwartet ihr von der E3 2019?

    Über eure Antworten wĂŒrde ich mich sehr freuen.

    Zuletzt Danke ich euch fĂŒr die vielen Stunden grandioser Unterhaltung.

    GrĂŒĂŸe aus Rheinland-Pfalz
    Julian

    1. bitte löschen! Wollte euch eigentlich die korrigierte Nachricht senden. Wollte den Teil mit dem TV Beitrag diesmal rauslassen.

      Habe nach dem Schlafen erkannt, das Teil 1 fĂŒr den Podcast doch völlig uninteressant ist.

      Julian

  9. Hey Oscar, Hey Mikkel, Hey Andi,

    nachdem ich auch ein Hörer der ersten Stunde bin, aber noch nie einen Kommentar gepostet habe, möchte ich das jetzt endlich Àndern.

    Ihr kennt mich vielleicht durch Tweets wie: „@Astro_Alex @MikkelMachts @LeFauko
    Eine Thema fĂŒr das #DasDilettantischeDuett ?

    Ich Frage mich gerade wie sich ein Kamera-Gimbal im Weltall verhĂ€lt. Kann der ĂŒberhaupt Neigungen erkennen?“
    (Quelle: https://twitter.com/SlopperDE/status/1075063050477154304?s=19)

    Heute möchte ich mich bei euch fĂŒr die allwöchentlichen Ablenkungen vom Alltag bedanken. Ohne euch hĂ€tte ich, obwohl ich selbst Modellbau betreibe, nie vom Miniatur Wunderland (besonders von der Begrasungskanone) erfahren. Mittlerweile habe ich dort alle Folgen gesehen.

    Ich habe durch euch vom „Rosettenproblem“ erfahren und finde euren Serienpitch (Mikkel, der Diktator und Andi der Stille Freund, der in der 2. Staffel den Diktator vertreten muss) so genial, das ich mich immer frage was euch da so passieren könnte.

    Wie wĂ€re es nochmal mit einer Sommer Wetten Das!? Saalwette? Mikkel muss AbstĂ€nde schĂ€tzen, wie z.B. Höhe der ISS? 😂😉

    Außerdem habe ich durch Mikkel den ESC lieben gelernt.

    Schaut ihr euch auch die E3 an?
    Wenn, ja:
    -Welches Spiel von der letzten E3 hatte euch interessiert, aber am Ende völlig enttÀuscht?
    -Welches Spiel hat euch ĂŒberrascht?
    -Was erwartet ihr von der E3 2019?

    Über eure Antworten wĂŒrde ich mich sehr freuen.

    Zuletzt Danke ich euch fĂŒr die vielen Stunden grandioser Unterhaltung.

    GrĂŒĂŸe aus Rheinland-Pfalz
    Julian

  10. So ihr zwei Keks. Nach 106 Folgen find ich, ich sollte och mal mein Semf dazu gĂ€hm. Un so langsam Frage ich mich, wie ohr den Abschluss GeschĂ€ffd hobd xD. Selbsd in Sachsen wissn de meisdn, dass en Bohm ne aus Bohm-Atomen besteht. Ansonsten wars wieder sehr unterhaltsam 🔝

  11. Moin Andi, hallo Mikkel,

    ich höre euch in dieser Folge zum ersten Mal. Haha was fĂŒr ein Witz.

    Andi hat mich gebeten, an der Butterverpackungsthematik dran zu bleiben. Dies habe ich getan. Ich habe eine „alte“ Gerrygold Verpackung auftreiben können und die Maßemit denen der neuen Verpackung verglichen. Es ist tatsĂ€chlich so, dass die neue Verpackung knapp 4cm kĂŒrzer ist! Ich wĂŒrde euch gerne ein Bild zeigen, aber das ist im Podcast einfach schlecht. Jedenfalls ist das RĂ€tsel gelöst, man kann durch die neue Falttechnik tatsĂ€chlich Folie sparen.

    Zum Thema Atome: Ich denke, dass sich zwischen den Aromen irgendwelche geheimen Organisationen verstecken, weil es sehr schwer ist eben dort an sie ranzukommen. Das ist die einzig sinnvolle ErklÀrung.

    Viele GrĂŒĂŸe,
    Morris

  12. Hey ihr zwei, eigentlich bin ich eher die stille Zuhörerin, aber beim Thema Emojis und wie sie von Handy zu Handy anders aussehen musste ich mich mal melden:
    Es gibt tatsĂ€chlich einen Emoji, der sogar innerhalb von Android nicht immer gleich aussieht: 😏. Auf dem Handy meines Freundes (Android aber nicht Samsung) sieht er gelangweilt oder genervt aus, auf meinem Handy (Samsung) jedoch eher „suggerierend“, so als wolle er etwas andeuten (bspw. sexuelle Handlungen oder so einen Kram). Hat bestimmt zwei Monate gedauert, bis wir gegenseitig gecheckt haben, was der andere meint…
    Viele GrĂŒĂŸe aus dem Zahnarztwartezimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.