#48 – Der perverse Test

Die Nachrichten überschlagen sich mal wieder: Siggi und Martin sind raus bei der SPD-Spitze, Trump will Kim auf ein Eis treffen und im Außenministerium ist das Maas voll. Jede Menge Gesprächsstoff also für die ersten dreißig Minuten des Podcasts.

Die zweite Hälfte versucht Andi dann mit ominösen Tests aus dem Internet zu retten. Da geht es dann darum, ob ich pervers bin oder eine Sexsucht habe. Auslöser dafür sind die teilweise etwas erotischen Folgentitel. Ein Toller Anlass, auch dieser Folge mal wieder einen anrüchigen Namen zu verpassen. Also bleibt dran, wenn ihr wissen wollt, ob ich pervers bin!

Das mit den Bewertungen kennt ihr ja bereits. Interessant sind aber weiterhin auch eure Kommentare, die wir fleißig lesen – aber irgendwie auch nicht immer verstehen oder klug draus werden.

10 Gedanken zu „#48 – Der perverse Test“

  1. Ich als erfahrener Alkoholkonsument muss mich kurz zu Wort melden. Milch passt wie Mikkel glaube ich schon angemerkt hat, sehr gut zu Amaretto-Likör. Was ich noch empfehlen kann ist der gute Likör 43 mit Milch. Erst Eis, dann Milch und dann den Likör drübergeben. Mit dem Barlöffel umrühren und fertig. Hat einen ausgewogenen Geschmack nach Karamell und Nuss. Gibt natürlich noch andere Cocktails, die Milch oder auch Sahne verwenden. Und ich trinke auch Milch ohne Alkohol:D

  2. Was ist das eigentlich für ne Rassenschande, dass ich den Podcast nicht downloaden kann?
    Dann kommt nur ein Web – Player der den Podcast abspielt, aber auf meinem mobilen Endgerät landet de facto nix.
    Find ich kacke, ändert das, ciao

  3. Also Mikkel, egal wie lange die Schulzeit schon her ist, es ist schon peinlich nicht zu wissen was ein 90 Grad Winkel ist. Ajajaj 😀

    Und bei dem Thema Filme an Geburtstagen gucken bin ich voll Andis Meinung. Ich mag das auch nicht, weil gerade auf einem Geburtstag geht es ja um das miteinander, und das fehlt halt ziemlich beim Filme gucken. Dann lieber separat Film-Abende machen, das ist dann cooler 🙂

    Liebe Grüße
    Franzi

    P.S Ich hab übrigens in den letzten paar Wochen nie genau um 15:44 auf die Uhr geguckt, dafür bestimmt 7 mal bei 11:11 und 5 mal bei 13:37. Tut mir Leid Andi, aber deine Theorie scheint hier nicht zu funktionieren

  4. So, ich melde mich auch mal wieder zu Worte.

    Andi, wenn du dein zweites Standbein als Fußballmoderator durchbringen solltest, würde ich dir evtl. 2-3x zuhören, aber danach nicht mehr. Das liegt jetzt nicht daran, dass du langweilig oder so bist, sondern einfach das ich keinen Plan von Fußball habe und es wahrscheinlich dann nicht so lustig finden würde, wie z.B jem. der auch weiß was ein Abseits ist!
    Wenn du Springreiten bzw Dressur kommentieren würdest, fände ich es persönlich mega witzig, wenn das jem kommentieren würde, der 0 Ahnung hat, weil ich mich mit dem Sport mehr auskenne. Stelle mir schon vor, wie dramatisch Andi kommentiert, wenn ein Hindernis komplett abgeräumt wird bzw, wenn jem in den Wassergraben fällt.

    Aber ich glaube trotzdem weiterhin an dein Projekt als Moderator im Sport!

    Gruß
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.