#41 – Der dilettantische Dreier

Wunder geschehen – wir haben jahrelang dafür gekämpft, euch diese Ausgabe endlich produzieren zu können. Denn wir haben endlich mal einen Gast bei uns zu besuch und nein, er stammt nicht aus dem PietSmiet-Universum.

Wer das ist, verrate ich jetzt einfach nicht, damit ihr diesen ungesunden Drang verspürt, die Folge zu starten. Nennt man das schon Clickbait? Kein Plan, die Frage könnte Andi sicherlich beantworten. Oder unser Gast, der ist schließlich Experte für alles zweifelhafte auf YouTube. Aber darauf will ich ihn gar nicht reduzieren, denn er ist auch ein ganz netter Mensch.

Achja, wir geben uns mal wieder eine Fanfiktion und dieses Mal wird es langsam heiß zwischen uns! Hier könnt ihr das noch mal nachlesen: https://www.fanfiktion.de/s/5a44d951000326c712819298/1/Der-Mops-liebende-Mikkel-und-der-bruenette-Andi
Vielen Dank, Claire!

Ansonsten freuen wir uns natürlich immer über Kommentare, Bewertungen und Fanpost (Anschrift im Impressum)!

19 Gedanken zu „#41 – Der dilettantische Dreier“

  1. Lieber Andi, lieber Mikkel,
    Eine coole Folge DDD mit tollem Intro und einem Gast der sehr gerne aus dem Nähkästchen plaudert. Ich hätte nichts dagegen wenn es solche Folgen mit Gästen öfters geben würde, aber dann wäre es ja nichts mehr besonderes.
    Übrigens gibt es noch eine Fanfiction, die direkt nach der Friendly Fire 3 Fanfiction von Claire spielt:
    https://www.fanfiktion.de/s/5a46a7eb0003453f381a5027/1/Von-Zugfahrten-und-Weihnachtsfeiern

  2. Erstmal klasse Anfangsgag. Man kann aber auch Stundenlang in einer Alm herumwandern, das geht schon. (Die Aussicht hält sich dann aber auch in Grenzen hierbei)

    Ich fände mal eine Ausgabe mit mehreren Personen mit unterschiedlichen Dialekten, also Bayrisch, Sächsisch, etc. Das dürfte unterhaltsam sein.

    Wünsche euch allen einen Guten Start in die kommende Woche

    PS: Nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag, lieber Mikkel.

  3. Aus irgendeinem Grund war ich fest davon überzeugt, dass Oskar der Specialguest ist… oder wenigstens Phil Laude! Bin dezent enttäuscht.

    Nein Quatsch, schönes Ding, gerne öfter Menschen dazuholen 🙂

  4. Hi!
    Gute Episode.
    Ich muss sagen, dass ihr mir zu zweit deutlich besser gefallt. War aber cool endlich mal einen Gast dabei zu haben. Vielleicht müsst ihr nächstes Mal euer Revier markieren und dem nächsten Gast nicht all zu viel Redezeit geben. War jetzt nicht schlimm.
    Ich muss auch sagen, dass Andi und Mikkel diese Episode eine Art Rollenwechsel vollzogen haben. Mikkel war dieses Mal derjenige, der eher Unsinn versucht hat einzustreuen und Andi war eher der Vernünftige und ließ Flo mehr sprechen.
    Das Dilettantische Duett sollte in meinen Augen ein Duett bleiben.
    LG ❤❤❤?????????

  5. Nachdem letzte Woche Hitler vergessen wurde, tut Mikkel diesmal wirklich alles für die Hitler-Quote im Podcast, freue mich schon falls der Heider in 40 Folgen wieder dabei sein sollte 😀

  6. Der Heider passt super in die Runde, war sehr schön. Wir hören uns in 41 Folgen wieder! Die perfekte Vorlesestimme hat er sowieso. Das Ende war ebenfalls perfekt, Punkt, Ende.
    Und zum Anfangsgag, das ist doch wirklich der optimale Abgang für die beiden Helden. Musste sehr lachen, war bestimmt amüsant für die anderen Leute im Zug.

  7. Hallo,
    Tatsächlich eine der besten Episoden seit einiger Zeit wie ich finde. Ihr könntet ruhig öfter Gäste einladen, ich denke, dass würde auch definitiv für mehr Abwechslung sorgen.
    Grüße,
    Clemens

  8. Ich bin durch Zufall auf euren Podcast gestoßen, weil ich nach einem neuen Podcast gesucht habe und ich Mikkel immer sehr unterhaltsam fand. Ich wurde nicht enttäuscht! Toller Podcast, witzige Einfälle und dennoch mit guter Themenbildung, in der eure Sichten nachvollziehbar dargelegt werden.

    Zu dem Thema Adblock und Youtube möchte ich nochmal kurz einwerfen: Das Problem als Zuschauer ist, dass viele Kanäle einfach übertrieben viel Werbung einblenden lassen. Früher habe ich nie Adblock auf Youtube genutzt, bis mir das ausgetrieben wurde! Es war ein kleiner Gaming-Channel, der 10-Minuten-Video-Parts einer Spielereihe hatte und dabei dreimal Werbeeinblendungen hatte (zu Beginn, in der Mitte und zum Ende). Jede Werbeeinblendung ging 30 – 120 Sekunden, so dass ich mindestens alle 5 Minuten für (durchschnittlich) eine Minute Werbung sehen durfte. Das störte einfach immens, wenn man sich der Atmosphäre eines Spiels (z.B. Dead Space oder Resident Evil 7) hingeben möchte. Noch nerviger ist es, wenn eine Werbeeinblendung von Coca Cola TV ist, welche von jemanden moderiert wird, den man nicht leiden kann und diese Einblendung ein ganzes Video ist, mit einer länge von über 30 Minuten! Seitdem gehöre ich auch zu den Leuten, die lieber pro Monat 5-10€ spenden (oder bei Twitch subscriben) und dafür den Adblock aus lassen.

    Ich kann eure Ansicht gut nachvollziehen und mich würde „normale Werbung“ nicht stören, aber wenn es soweit geht, dass mich die Werbung an entspannen hindert und aus meiner „Zuschauerwelt“ raus reißt, dann habe ich nur noch zwei Möglichkeiten: Adblock aus oder ganz auf das Video verzichten! Und ich denke, für die Kanäle, denen ich eifrig folge, ist dann eine Spende das gerechte Mittelding.

  9. Lieber Mikkel, lieber Andi,

    Wieder mal eine wirklich gelungene Folge DDD. Das Improintro war genial. Hatte danach allerdings die Befürchtung, dass der typische DDD-Flow ein wenig verloren geht durch den Heider als Gast. Man hat aber gemerkt, dass ihr untereinander toll harmoniert. Gerne wieder. Auch die Einblicke vom Heider in seine Arbeit war schön anzuhören.

    Freu mich auf die nächste Folge.

  10. So nach längerem Schweigen melde ich mich mal wieder zu Wort.

    Großartige Folge. Habe mal wieder sehr lachen müssen. Vorallem am Ende ?
    Diese erotische Stimmung zwischen euch. Wo bleibt PS-Animated?
    Wie mega sympatisch ist denn bitte Flo. Sehr gute Gastauswahl und auch wenn er einen hohen Gesprächsanteil hatte, fand ich es mega gut. Und zu PPs etc: Ich lese auch öfter mal dir Kommentare unter den Videos und habe somit auch schon viele solcher Hates gelesen. Ich denke auch, dass viele der Zuschauer einfach noch jung sind und nicht wirklich gearbeitet bzw. mal einen gesamten Haushalt allein finanzieren mussten. Denn ansonsten würde jeder verstehen, dass man nun einmal Geld mit seinem Job verdienen muss und der eine geht eben Kellnern oder ins Büro und der andere muss PPs machen. Und ich weiß nicht was daran verwerflich ist. Wie Flo auch sagt, ihr steht hinter dem was ihr macht und macht nicht einfach alles für Geld… macht weiter so ? und freue mich auf Folge 80, wenn er wieder einen Gastauftritt bekommt 🙂

  11. Lieber Andi, lieber Mikkel, lieber Flo,

    es war ein Genuss zuzuhören. Neben Hitler haben wir jetzt auch noch Blondie xDD
    Mega gute Folge, gerne jede 41. Folge mit Flo ^^
    Und Grüße an die idealgewichtigen Oskar :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.