#251 – Malle-Spezial

Hallo und herzlich Willkommen zum Malle-Spezial. Wir nehmen live vom Ballermann auf und beobachten, wie bereits um 10:00 Uhr morgens die erste Dosenbierschlacht in Gange ist. In der Ferne sieht man Ikke Hüftgold anrollen, das Mikro im Anschlag, um uns mit einem neuen Top-Hit aus seiner alkoholgetränkten Feder zu verwöhnen. Das wird ein Spaß!

18 Gedanken zu „#251 – Malle-Spezial“

  1. Mickel hat ja in der 250 gesagt, dass Schmidt’s Zigarette auf die Knie gefallen ist, obwohl das Brandt war. Deshalb freue ich mich auf eure Top 5 Bundeskanzlerkniefälle.

    Außer ist das 9€-Ticket das beste überhaupt, weil ich als Dresdner Student auch in Heidelberg den ÖPNV nutzen kann, ohne mich um Scheißringe und Fickzonen kümmern zu müssen.

  2. Hallo ihr Lieben, ich grüße euch recht herzlich und wünsche euch nachträglich alles Gute zu euren ersten 250 Folgen. Eurem netten Podcast lausche ich nun seit über hundert Folgen (die anderen hole ich noch nach), und das meistens beim Kochen, zuletzt habt ihr mich jedoch während einer 900km Fahrt aus Italien zurück nach Deutschland begleitet und erfolgreich wachgehalten. Wart ihr schonmal in Italien? Falls nicht, schaut euch unbedingt mal Sardinien an, ist ein sehr schönes Urlaubsziel. Falls ihr mit Mikkels kleinem Auto fahrt, passt in der Schweiz auf Blitzer auf, und in Italien generell auf alles. Dort wird besonders in Städten gefahren, das will man sich nicht vorstellen. Den Satz „Wer bremst, verliert“ würde ich dort gerne ändern zu „Wer bremst, verliert die Vorfahrt, auch wenn er sie eigentlich hätte (und kassiert wahrscheinlich auch noch eine Delle ins Heck)“. Für diese sehr verbreitete Fahrweise habe ich dort jedoch erstaunlich wenige Unfälle gesehen. In Deutschland dafür umso mehr. Naja, was solls.
    Wie lange ist bei euch eigentlich der letzte Erste-Hilfe-Kurs her? Das könnte mit Sicherheit nochmal aufgefrischt werden, im Allgemeinen sind die Menschen zumindest in Deutschland immer hilfloser und zunehmend weniger hilfsbereit, wenn irgendwo mal was passiert. Dann kommt am Ende häufig der Rettungsdienst, erklärt dann, dass ein eingewachsener Zehennagel kein Grund ist, nachts um halb drei den Notruf zu wählen (kein Mist, sowas hab ich schon erlebt), und düst wieder davon. Davon ist ja auch keinem geholfen. So, bevor ich noch weiter herumlabere, würde ich mir von euch noch eine TOP 5 wünschen, über die besten Gegenstände, mit denen man Erste Hilfe leisten kann.

    Schöne Grüße,
    muggl

    PS: Für die Statistik, männlich, Student der medizintechnischen Informatik, Team Anti-Schottergärten, Team Raclette und Team ein-bisschen-Nudelauflauf-geht-immer

  3. Hallo Andi und Flaffel Fickel,
    Ich hab neulich einen Beitrag bei Quarks in der ARD gesehen, der mir schlaflose Nächte beschert hat. Es ging um das im Podcast allzeit beliebte Thema Pizzastein. Und zwar hat so ein Kochfuzzi und ein Wissenschaftler der Technischen Uni München hoch wissenschaftliche Experimente durchgeführt um herauszufinden, wie man in einem normalen Haushaltsbackofen die beste Pizza hinbekommt. Andi, ich kann die sagen, der Pizzastein war ein klarer Fehlkauf, denn die beste Pizza bekommt man mit einem Pizzaeisen bei 250 Grad mit Grillfunktion auf der obersten Schiene hin.

    Für die Statistik, männlich, 21, technischer Produktdesigner aus dem Allgäu.
    #teamanti-schotter-gärten #teamraclette

  4. Hallo Alki-Andi und Malle-Mikkel
    Ich muss euch leider etwas enttäuschen , zumindest etwas in die Richtung wie Andis Idee von Andi T*tten gibt es leider schon.
    Der intelektuelle Poet heißt Andy Bar und hat das tiefgründige Werk „Andy Bar, Anne Theke, Andy Eimer“, sowie die Aprés Ski Version davon „Andy Schirmbar/Andy Theke auf die Piste“ erschaffen sowie die lyrische Offenbarung „Steigt denn der Alkoholpegel noch?“ erschaffen.

    1. Ich war übrigens bereits ein Mal am Ballermann und ich kann bestätigen, dass es dort exakt so ist, wie man es sich vorstellt. So hatte ich das Vergnügen sowohl Peter Wackel im Oberbayern als auch Mia Julia im Bierkönig erleben zu dürfen. Und um das Setting noch mal etwas zu verdeutlichen: Kaufte man sich eine Maß (1l) Mische (also z.B. Rum-Cola) erhielt man ein Bierkönig-Shirt gratis, welches sich immer noch in meinem Schrank befindet.
      Da Andi ja bereits Spaß mit seinem Instagram-Algorythmus hat, möchte ich ihn ddarauf hinweisen, dass die Spotify-Funktion „Was anderen Fans gefällt“ , insbesondere bei Schlage/Ballermann-Interpreten noch eine ganz andere Dimension von Rabbit Hole ist.
      Ein Freund und ich sind dort einmal durchgegangen und sind später bei fantastischen Werken wie „Wer hat dem Affen den Popo raisert?“ von Libero5, „Von hinten Blondine (von vorne Ruine) von BB Jürgen oder „Delfine sind schwle Haie“ von Big Basti gelandet 😀

      Mein Fazit bezüglich des Ballermanns ist, dass es durchaus ein Erlebnis ist, was man sich ein Mal gönnen kann, aber jedes Jahr o.ä wär mir dann doch too much. Da bleib ich lieber bei dem besten Elektro-Festival in Deutschland „Nature One“ was dieses Jahr hoffentlich wieder stattfindet.

      Für die Statistik: Männlich, 23, Student, Team Andi-Schottergärten, Team Raclette

  5. Ich habe mir vorgenommen euren Podcast zu hören wenn ich daheim aufräume in der Hoffnung mehr Ordnung zu halten, klappt nicht xD
    Daher Nachtrag zu #249 ihr sprecht über Herr der Ringe, gibt es nicht die Möglichkeit über Amazon Prime Filme gemeinsam auf Twitch anzuschauen wäre das nicht eine Idee um Andis Bildungslücke zu schließen?

  6. Hallo ihr beiden.
    Vor längerer Zeit gabe es mal bei MC Donalds auf den deutschen Markt angepasste Gerichte. Beispielsweise der Nürnberger wo bei einen handelsüblichen Hamburger die Bulette durch Nürnberger Würstchen ersetzt wurde. Welches Mc’s Produkt würdet ihr mit Spargel eindeutschen?

  7. Hallo Mikkel und Andi! Ich wage mich heute mal aus meiner stillen Zuhörerecke und möchte vor allem Mikkel zum doch sehr gelungenen ZdF Fernsehgarten Livestream loben. Dieser hat sich nämlich als großartige Ablenkung an einem doch sonst langweiligem Sonntagmittag geeignet und mir eine große Freude bereitet, obwohl ich wirklich weder Fan des Fernsehens noch des Schlagers bin (es sei denn es läuft Jet Set von Carmen Geiss).
    Deswegen habt einen schönen Tag und macht gerne weitere Livestreams zu absurden Sendungen 🙂
    P.S. Mich hat es doch gewundert wie schnell Andi auf unseren Bildschirmen aufgetaucht ist, ich hoffe du hattest sehr viel Spaß 😀
    Für die Statistik: 17 Jahre, Abiturient und Team Nudelauflauf

  8. Wieder was zum Nachdenken.
    Diesmal passend für die ganzen Zerspanner.
    Wenn der Zerspanungsmechaniker keine Pause macht, dreht der dann durch?

  9. Hallo Mikkel und Andi,
    Nach langer Zeit wollte ich mich auch mal zu Wort melden.
    Erstmal toller Podcast, macht jedesmal Spaß euch zuzuhören.
    Hier noch ein Witz zum nachdenken:
    Mit welchem Abfall haben Elektriker am meisten zu tun ?
    Mit Spannungsabfall.

    Für die Statistik:
    21 Jahre, Männlich, Ausgelernt als Elektroniker für Betriebstechnik, Team Nudelauflauf und Team Schriftsteller

    Schriftsteller>IT Studenten

  10. Guten Morgen, Guten Mittag, Guten Abend, Gute Nacht, ihr zwei Podcaster.

    Zunächst herzlichen Glückwunsch zur #252 Folge – irgend ein komischer Name der kaum was mit der Folge zu tun hat – Das Dilettantische Duett. Ich hoffe diese Folge wird stärker als die letzte in der ihr euch über irgendwelche „Bekanntheiten“ unterhalten habt, von denen ich noch nie etwas gehört habe.

    Ich hoffe Andi hat der Besuch beim Fernsehgarten nicht noch die letzten Hirnzellen weggeschmolzen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

    #TeamAndi
    #HäschtäckssindneumodischerKram
    #wirwerdenalt
    #aufdienächsten252
    #ichkenneHäschtäcksnochalsRautetaste

  11. Moin,
    ich sitze in einer Vorlesung und langweile mich. Daher nun ein paar Wasser Fakts:
    Wie sieht es mit eurem Wasserkonsum aus? Seid ihr Sprudelwassertrinker oder Stilles Wasser. Und: Kauft ihr Wasser aus dem Supermarkt oder nehmt ihr es aus der Leitung?
    Ich trinke stilles Leitungswasser, was meiner Meinung das Einfachste ist.
    Das nächstbessere sind Heimaufsprudler, bei denen man nur CO2 Kapseln kaufen muss.
    Akzeptabel sind auch noch Menschen, die Sprudelwasser kaufen.
    Danach hört mein Verständnis aber auch auf: Menschen die stilles Wasser im Laden kaufen sind für mich Abfall. Nicht nur ist es viel teurer als Leitungswasser, man muss es auchnoch schleppen. Und der Vorwand, dass das Wasser Zuhause nicht schmeckt ist auch Blödsinn, man muss sich nur etwas dran gewöhnen, dann merkt man es schnell garnicht mehr.
    Die nächste geistige Verwirrung sind für mich Britas: Diese sollen das Wasser reinigen, was nichts bring, weil das Wasser in Deutschland regelmäßig getestet wird und sauber ist. Ich glaube das dadurch mehr Dreck ins Wasser kommt, als es rausfiltert, da die Geräte selten gereinigt werden und sich in Wasser, das lange an der Luft steht Bakterien entstehen.
    Und wenn jemand Angst hat, das die alten Rohre im Haus das Wasser verunreinigen: Schwermetalle kann auch eine Brita nicht aus dem Wasser fischen.
    Viele Grüße und genießt das Wetter

  12. Hallo ihr beiden,

    nachdem ich euch mit Formel 1 offensichtlich nicht so begeistern konnte (leider, ihr verpasst da wirklich was), möchte ich noch ein anderes Thema ansprechen.
    Ich habe vor kurzem einen Pizzastein ausprobiert, und zwar auf dem Grill. Das war super lecker, die Pizza war innerhalb von 5 Minuten (also wirklich nur 5 Minuten), wir haben auf die Uhr geschaut, da wir nach 2 Minuten das Backpapier rausgezogen haben, und dann haben wir sie nochmal 3 Minuten im Grill gelassen. Der Teig war richtig schön kross und der Belag auf der Pizza war noch nicht so durchgeweicht, wie es sonst oft ist. Also das ist meine Empfehlung für dich, Andi, wenn du es nicht schon aufgegeben hast mit dem Pizzastein. Vielleicht kannst du für deine Pizza ja irgendwann mal selbstgemachten Käse von Mikkel benutzen…

    LG

  13. Hallo ihr zwei,

    Erstmal zum 9€ Ticket: Ich bin vergangenen Samstag sieben Stunden aus Heilbronn nach Düsseldorf gefahren und das nur mit dem Nah-/Regionalverkehr, es gab keinerlei Ausfälle oder Verspätungen.
    Bisher bin ich dementsprechend sehr happy mit diesem Ticket und werde auch in zwei Wochen damit nach Leipzig fahren.

    Nun zu meinem letzten Kommentar:
    Unbewusst habe ich alle Tips von Andi angewendet, da ich meine letzte Klausur am Freitag vor Erscheinen der Folge geschrieben habe (soweit habe ich nicht gedacht), sobald ich die Ergebnisse habe gebe ich Bescheid, ob die Lernmethoden funktioniert haben.
    Und ich wurde zu ersten mal männlich angesprochen, das hat mich überraschend glücklich gemacht, daher: Danke Mikkel 🙂

    Und um meine Daten für euch zu aktualisieren:
    21, nonbinary, Foodmanagement Student aus Düsseldorf, #TeamAntischottergärten, #TeamRaclette, #TeamViolettesLogo, #TeamDDD, #HoffentlichHabeIchNichtsVergessen

  14. Hi liebes Duett,

    ich habe gesehen, dass Netflix Anfang Juli „How To Build a Sex Room“ rausbringt. Die Expertise können sie ja nur vom Andi haben.

    Deshalb herzlichen Glückwunsch zu den Netflix Millionen und zu einem Leben in Dekadenz und sexueller Ausschweifungen.

    Grüsse aus Lauenburg
    Steffen

  15. Moin, ich wollte mich eben bei Finn2 bedanken das er mir den ganzen Namen lässt und ich keine Zahl nutzen muss. Aber aus Solidarität werde ich zukünftig mit Finn1 als Namen kommentieren. Ich hoffe doch das sich noch mehr Finns in unsere Zählung aufreihen.
    Aber ich hätte tatsächlich eine Frage an Mikkel. Als jemand der mehr oder weniger aus der Ecke Kiel kommt, ist dir Kieler Woche ja ein Begriff für dich. Brauchst du diese noch oder hast du je? Und was war deine beste Erfahrung dort falls du da warst?
    Ich wünsch euch noch ein wundervollen Tag!

  16. Selbstverständlich wären es für uns kein Problem die 10 Euro zu bezahlen…
    Doch dann kommt ein Punker und fragte dich nach einem Euro was willst du da machen und so hat man den einen Euro parat..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.