21 Gedanken zu „#150 – Idiotenzepter“

  1. Hallo Andi mit dem strahlend-weißen Lächeln,
    Hallo Falafel-König Mikkel von Fjördenbruch,

    in der letzten Ausgabe des DDD habt ihr über Synchronstimmen und der Tatsache gesprochen, dass es „In“ sei, alle Filme und Serien nur noch im Original (Englisch) zu schauen. Dabei habt ihr die Meinung vertreten, dass die deutsche Synchronisierung meist genauso gut und diese bei Serien zeitgleich verfügbar sein würden.
    Das mag so bei den Top-Produktionen stimmen (Breaking Bad, Game of Thrones), doch bei der Mehrzahl der Serien ist das leider nicht gegeben. Serien-Episoden, wie bei Greys Anatomy, The Vampire Diaries und Ray Donovan werden/wurden meist ein halbes bis ganzes Jahr später ausgestrahlt, weil die Folgen _irgendwann_ nachsynchronisiert worden sind. So sind wir in Deutschland meist eine Staffel zurück. Besonders schlimm war das bei Supernatural, wo das Serienfinale bereits ausgestrahlt worden ist, wir aber noch zwei Staffeln zurückgelegen haben. Durch Social Media und den Trends wurde man dadurch zwei Jahre vor (deutscher) Ausstrahlung gespoilert.
    Auch die Qualität der deutschen Synchronisierung ist nicht immer einwandfrei. Wer die Folgen von Game of Thrones im direkten Vergleich nimmt, der merkt schnell, dass das Ambiente (Nebengeräusche, Begleitmusik) bei der deutschen Synchro extrem leise ist und somit die allgemeine Stimmung der Folgen dämpft. Auch das wäre noch in Ordnung, sofern man gute Synchronsprecher nehmen würde. Leider sind die richtig guten Synchronsprecher sehr teuer, so dass man immer auf die gleichen „Low Budget Synchronstimmen“ zurückgreift und man in vielen Serien Lisa Simpson und Steve Urkel zu hören bekommt. Extrem war das bei The Vampire Diaries, wo der Charakter Damon Salvator eigentlich immer sarkastische und zynische Kommentare von sich gibt, in der deutschen Synchro jedoch eine hohe männliche Stimme hat (im englischen eine tiefe, bedrohliche Stimme) – das passte so leider nicht. (kann man anhand von Youtube-Videos schnell nachvollziehen)

    TL; DR: Andis Aussage zur deutschen Synchro mag daher für teure Produktionen zutreffen, aber als Serienjunkie muss ich leider sagen, dass es bezogen auf die meisten Serien nicht richtig war und man einen deutlichen Abfall bemerkt.

    Ergänzend hätte ich noch zwei Fragen: Wie seid ihr zu Pietsmiet gekommen? Gab es eine offene Ausschreibung der Stelle oder wurdet ihr persönlichen von einem Geschäftsführer angesprochen? Wieso habt ihr euch für dieses Engagement entschieden? Besonders interessant ist dabei Andis Antwort, da er ja eigentlich etwas ganz Anderes gelernt hat.
    Und: Ich bin an ein Exemplar von Mikkels neuem Buch interessiert, hätte dabei aber gerne von euch beiden ein signiertes Exemplar. Nun wird es vom DDD wohl keine öffentliche Lesung geben. Gibt es hier eine Möglichkeit, wie wir alle glücklich werden?

    Alles Gute zum Geburtstag nachträglich, Andi.
    Viva la Paradies-Creme!

  2. Moin Paradies-Creme Pickel und Falafel Fandi.
    Als langwieriger Zuhörer möchte ich mich mal für euren Dienst als Entertainer in der Podcast-Szene bedanken. Ihr habt mir echt abundzu in schwierigen Zeiten ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Dafür vielen Dank.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht eure Fähigkeiten als Falafel-Gott und Paradies-Creme-Diktator zusammenzuschmelzen und Falafeln mit Paradies-Creme-Füllung herauszubringen?!
    Ich wäre definitiv ein Abnehmer.
    Für die Statistik:
    18, männlich, 185cm, Abiturient, (freiwilliger) Feuerwehrmann und (hoffentlich) zukünftiger Notfallsani.

  3. Hey Andi, Mikkel,
    Ich hätte bezüglich Andis Pornokeller einen Vorschlag. Anstatt sich auf ein Bereich zu konzentrieren (zur Zeit das Sexraumschiff), sollte man den Keller einfach erweitern und in verschiedene Themenbereiche unterteilen, ähnlich wie im Disneyland oder jedem größeren Freizeitpark. Dadurch könnte eine viel breitere Masse angesprochen werden und man könnte den Keller vermarkten und als Verdienstquelle nutzen. Dadurch würden verschiedenste Fetische angesprochen und Andi hätte immer eine willkommene Abwechslung. Falls dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden sollte, würde ich 50% der Einnahmen verlangen, würde aber auch noch mit mir verhandeln lassen.

  4. Hi Andi du wolltest ein Buch lesen, das so dünne Seiten wie die Bibel hat? Da empfehle ich dir das Bürgerliche Gesetzbuch oder andere spaßige Gesetzestexte 🙂

    1. Hi Leom, ich musste in dem Moment auch direkt an das BGB und vor allem an den Schönfelder denken. Zur Erklärung: 3kg oder 4.000 Seiten geballtes juristisches Wissen in Form von Gesetzen, gebunden in einem schicken roten Ledereinband und total beschissen zum Einsortieren von neuen Paragraphen.
      P.S. Andy es gibt auch Bildchen im Schönfelder

  5. Hey Andi, Hey Mikkel! Und ein herzliches Hey an alle Bols.

    Zu eurer Buchdiskussion von der letzten Folge muss ich mich mal zu Wort melden. Andi’s Desinteresse am Lesen ist für mich nicht verständlich. Du meinst zwar, dass man dabei nichts tut, aber wenn man das richtige Buch gefunden hat, läuft doch eigentlich ein richtiger Film im Kopf ab? Ich hoffe Mikkel kann meine Aussage an dieser Stelle bestätigen.

    Mir persönlich macht das Lesen sehr viel Spaß, oftmals lese ich auch 2-3 Bücher die Woche, wenn es die Zeit zulässt. (Freue mich auch schon sehr auf Mikkel’s neues Buch!) In den meisten Fällen bevorzuge ich sogar zu lesen, anstatt mit Freunden etwas zu unternehmen. Ist für viele unverständlich, spiegelt sich dann aber auch in meinen Noten wieder. Hierbei möchte ich auch nochmal eine Aussage von euch ansprechen, nämlich, dass Bücherwürmer eigentlich nicht wirklich intelligenter sind als andere. In meinem Fall kann ich diese Aussage widerlegen, da ich in meiner Klasse mit Abstand am meisten lese und meinen Ruf als Klassenprimus seit der 1.Klasse Volksschule stolz trage (sind mittlerweile fast 10 Jahre). Dies verdanke ich bestimmt auch meiner Begeisterung für Bücher, da ich so viel einfacher mit Wörtern umgehen kann und ein 1000 Wörter Aufsatz für mich keine besondere Aufgabe ist.

    Als Abschluss hätte ich noch eine Buchempfehlung für euch (oder nur für Mikkel, da sich Andi bestimmt vor 1000-Seiten Büchern fürchtet ;)): Die Eragon Reihe von Christopher Paolini und Lady Trents Memoiren von Marie Brennan sind wärmstens zu empfehlen!!!

    Für die Statistik: weiblich, 16, Hobby-Pferdemädchen und Schülerin aus Wien/Österreich

  6. Hallo Mikkel & Andi und vor allem Hallo Bols!

    Da ich jetzt seit langem Single bin, kam mir die Idee, die Statistik doch einfach zur Bolvermittlung zu erweitern.

    Für die Statistik und die Bolvermittlung: Ich bin 23, männlich, 1,76m und studiere als Offizieranwärter bei der Bundeswehr.
    Mein Wunschbol sollte weiblich, mindestens 18 Jahre alt und Fernbeziehungen gegenüber nicht abgeneigt sein, da sich das durch meinen Beruf nicht vermeiden lässt.

    Schöne Grüße
    Der Pinguin

  7. Hallo Jungs,

    erstmal beneide ich Andi um seine tollen Zähne. Im Moment muss ich jede Woche zu meiner Zahnärztin, weil sie ständig was neues entdeckt, was sie noch beheben möchte. In einer Stunde muss ich auch schon wieder hin, weil ich gerade mehr Schmerzen habe, als vorher. Ich will nicht mehr.

    Zu der Synchron-Sache: Ich habe letztens auf YouTube ein Video mit englischen Untertiteln von 2 Norwegern geschaut, die auf norwegisch auf ein chinesischsprachiges Video reagiert haben. Das war weniger verwirrend als es klingt.

    Bis dahin
    Brenni

  8. Hallo Andy und Moin Mikkel,
    Nachdem ich euch nun schon eine ganze Weile höre natürlich erstmal herzlichen Glückwunsch zur 150ten Folge. Wer hätte damit am Anfang gerechnet? 😀 (sind wir ehrlich wir haben es alle gehofft, aber keiner wollte es sagen)
    Und dann wollte ich mich nur schon einmal bei Mikkel für das neue Buch bedanken. Ich bin aktuell so hyped darauf, dass ich gar nicht erwarten kann es zu lesen und insgeheim hoffe ich auch, dass es ein Hörbuch, gelesen von Lara und „Ron“, gibt. Ich habe die Hörprobe von den beiden geliebt und mittlerweile ein paar mal gehört.

    Für die Statistik:
    Männlich, 22, Student

    LG Max

  9. Hey Mandi und Ikkel,
    ich gebe Andi den Tipp, öfter mal den Subreddit von Pietsmiet zu besuchen. Dort könnestest du dir sehr ausführliche Kritiken von Pietsmietvideos durchlesen. Da gibt es auch ein paar Kritiker von machen Thumbnails von dir oder Videos die du geschnitten hast. Ich finde es immer sehr unterhaltsam sich durchzulesen, wie wütend machen Leute über so unfassbar unwichtige Dinge sind. Als Beispiel ist das Thumbnail einer Wreckfestfolge von vor ein paar Monaten zu nennen, bei dem dir unterstellt wurde, dass eine Referenz zu Hardi im Thumbnail reines Kalkül war, um so zu tun als ob er im Video dabei wäre.
    Viele andere sehr sehr angebrachte Kritiken könntest du dir im Subreddit zu Gemüte führen. Denk mal drüber nach.

    Ferdi

  10. Moin,
    ich hab da mal ’ne Frage. In welchem Universum ist, das Bill Gates ein Labor in Wuhan gekauft hat, um ein Virus zu erschaffen, damit er einen Impfstoff entwickeln kann (Natürlich hatte er den auch nicht vorher fertig), mit dem er uns dann alle chippen kann (für welchen Grund auch immer), die einfachere Erklärung als eine Zoonose? Ich glaube bei den Verschwörungsaffen spielt dieser „Wir wissen mehr als der Rest“ eine deutlich größere Rolle, als eine „Einfache Erklärung“.

    Noch eine Anmerkung zum Thema fragen zum Studium. Ich bin jetzt im 2. Semester Medizin und trotzdem fragen mich angehörige (Oma z.B.) was ich denn zu Diagnose XY meine. Das einzige was ich momentan kann ist Muskeltabellen (Ursprung, Ansatz, Funktion und Innervation) und irgendwelche Enzym Substrat Ketten hoch und runter beten.

    Grüße

  11. Hallo ihr beiden,
    ich habe tatsächlich nicht schlecht geguckt, als ihr angefangen habt über die Interpretation von Emojis zu reden, da ich nämlich in diesem Semester genau so einen Kurs in meinem Studium belege. Wir haben auch schon darüber diskutiert, wie und ob überhaupt Emoji als Universalsprache funktionieren könnten. Es gibt sogar eine „Übersetzung“ des Buchs ‚Mobby Dick‘ („Emoji Dick“), in der jeder Satz in Emojis übertragen wurde – aber darunter steht trotzdem weiterhin der originale schriftsprachliche Satz. Das Problem dabei ist nur, dass es zwar ursprüngliche Bedeutungen der Emojis gibt, aber jeder sie etwas unterschiedlich versteht und das variiert ja auch je nach Kontext. Es gibt übrigens auch eine Seite (Emojipedia) auf der jedes Emoji mit der jeweiligen Bedeutung steht.
    Und da du, Andi, ja auch nach einer Buch-Empfehlung gefragt hattest (an dieser Stelle muss ich aber sagen, dass ich leider keine Ahnung habe, wie dick die Seiten des Buches sind) und es auch zu deiner „Twitter nur mit Emoji“-Idee von früher passt: „How to speak Emoji“ von Fred Benenson.

    Für die Statistik:
    weiblich, 23, Linguistik-Studentin

  12. Hi Mikkel und Andi,
    Ich habe mehrere Fragen an euch:
    1) Wann gibt es bei PietSmiet kocht endlich einen Paradiescreme-Kuchen?
    2) Wenn wir schon bei PietSmiet sind: könnt ihr den Jungs mal vorschlagen, auf Fabio Wibmer zu reagieren? Ich schreibe das schon seit Wochen unter die Reacts in die Kommentare und werde nie beachtet 🙁
    3) Jetzt noch eine Frage speziell an Andi: Wenn es nicht wegen Corona abgesagt wird, habe ich im August ein Praktikum. Dafür soll ich mir selber die Grundlagen für Python beibringen. Das Problem dabei ist, dass ich, was Informatik angeht, total unbegabt bin. Kennst du gute Tutorials bzw wie lange dauert es etwa, die Grundlagen zu lernen?
    Danke schon mal im Voraus 😀
    LG Hannah

    1. Hi,
      python kann man ziemlich schnell lernen, da es eine recht einfache Sprache ist. Meine Empfehlung ist hier die offizielle Dokumentation von Python zu nehmen unter docs Punkt python Punkt org. Dort gibt es eine Tutorial sektion. Das Problem bei Videos ist, dass man häufig denkt es verstanden zu haben, weil man die Resultate sieht, außerdem sind sie schnell veraltet, gerade bei Python wo es verschiedene Versionen gibt. Ansonsten immer alles fleißig selber Programmieren und auch versuchen eigenständige Probleme sich auszudenken und zu lösen. Programmieren lernen ist eine reine Fleiß und Übungssache. Beschäftige dich nicht lange mit Editoren oder IDEs, das kann man später machen und lenkt nur von der eigentlichen Sache ab. Wenn du Windows nutzt, ist es ganz wichtig das du bei der Installation die 64 Bit Version von Python auswählst (das ist leider nicht der Standard). Als Editor kann ich dir Visual Studio Code (nicht visual studio, das code ist wichtig!) empfehlen (das ist Einsteiger freundlich und kann python ganz gut (gibt auch viele tutorials zum einrichten))

      Wenn du fragen hast, immer raus damit, ich helfe gerne (mache das an der Uni den ganzen Tag, bin es also gewöhnt ;D)

  13. Jahrelang habe ich mir die Mühe gemacht Pudding, durch erhitzen von Milch und Pulver selbst zu machen. Aber dank dieses Podcasts habe ich Paradies Creme entdeckt, vielen Dank.
    (Wann kommt die Partnerschaft?)

  14. Moin Mikkel und Andi,

    kurze Frage an TV-Experten Andi: Was hältst du von der Sendung „The Mole“? Psychologievorlesung des kleinen Mannes oder reine Promotion für das Grillbuch der Bosshoss-Boys?

    Mikkel, dir besten Dank dafür, dass du den deutschen ESC und nicht den Buvisco 2.0. promotet hast.

    Für die Statistik: Männlich, 23, Doktorand

  15. Hallo,
    ich hoffe ich bin nicht zu spät…
    Nach wochenlangem beeinflussen eurer Seits habe ich mir nun auch endlich mal Paradies Creme gekauft. Wie zu erwarten wurde ich bitter enttäuscht, mir schmeckt es nicht. Klug wie ich bin, habe ich mir auch nicht nur eine Sorte zum probieren gekauft, sondern gleich drei (Sahne Karamell, Schoki und Stracciatella). Muss ich jetzt wohl durch. Ich könnte euch frisches Gemüse und Salat empfehlen, schmeckt deutlich besser und ist auch gesünder.

    Coronierende Grüße
    Ich bin zu Faul meinen erfundenen Titel hier noch mal zu schreiben (finde es lustig das es euch scheinbar nicht aufgefallen ist, dass ich meine Titel immer mal wechsel)

  16. Hallo ihr beiden!
    Ja, ich bin es tatsächlich. Ich hätte nicht gedacht, dass ihr euch an mich erinnert, deshalb habe ich den Namen nicht benutzt (auch wenn es immer noch ein gängiger Online-Name von mir ist).
    Ich hatte euch auf beiden Touren jeweils in Hamburg und Hannover (und auf der gamescom 2014) Muffins mitgebracht, das werde ich auch immer wieder tun, wenn sich noch einmal sowas ergibt (wobei die Piets ja letztens bei Frag PietSmiet meinten, dass sie keine Essensgeschenke mehr annehmen, außer von der MuffinFRAU, aber die ist nochmal eine andere als ich….ich glaub, die Jungs haben uns beide da etwas vermischt mittlerweile)
    Zu der Paradies-Creme…ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich die bis vor ein paar Wochen noch nicht einmal kannte. Habe mir gerade einmal die Nährwerte angeschaut und für ein Dessert sieht das ehrlich gesagt gar nicht schlecht aus, man sollte jedoch bedenken, dass sich diese Angaben immer auf 100g bzw. eine Portion beziehen und nicht auf vier, wenn man die ganze Packung futtert. Allein die Menge ist also schon eher contraproduktiv für die Gesundheit. Da ich allerdings erst im zweiten Semester bin, kann ich noch nicht alles gut einschätzen und wie das mit Zusatzstoffen in Fertigprodukten ist weiß ich leider auch noch nicht. Fragt mich also in ein paar Jahren nochmal…
    Ich bin übrigens auch die gleiche Person, die vor ein paar Monaten angekündigt hat, dass sie euren ganzen Startup-Ideen in einer Excel Tabelle sammelt und dafür alle Folgen noch einmal hört. Kleines Update: bin bei Folge 20, danach habe ich es aufgrund von Uni und dem schon letzte Woche benannten erhöhten Podcast-Output nicht mehr geschafft, aber das Projekt steht auf jeden Fall noch!
    Euch ein schönes Wochenende,
    Rieke
    (die Statistik kann man sich ja jetzt sparen)

  17. Hey Ho,

    Habt ihr mitbekommen, dass der Postillion ein Handy Spiel veröffentlicht hat in dem man der BER aufbauen darf? Habt ihr es gespielt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.