13 Gedanken zu „#121 – Konkurrenzspionage“

  1. Hallo an das DDD Team.
    ich wollte mal eine Idee zum Thema Gläserner Zuhörer pitchen…
    Was haltet ihr von einer Umfrage unter den Hörern, bei der noch mehr private Informationen gesammelt und anschließend gewinnbringend verkauft werden könnten.
    (ich weiß dass die Idee verworfen wird, da es Aufwand wäre…)

    Grüße
    vom
    Midlaner von SKT
    Immer schön rein INTEN und den JUNGLER dafür FLAMEN

  2. Hey ihr beiden und hoffentlich auch ein paar Live-Zuschauer,
    richtig gute Ansage von Andi zum Thema FFF, Greta, Klimawandel, usw. Finde es auch schwachsinnig, wie es jetzt zum Trend geworden ist, gegen das Autofahren im Allgemeinen zu sein. Hashtags wie #autofrei triggern mich zugegeben als Autobegeisterter schon sehr.
    In den Innenstädten gehören Autos wohlmöglich wirklich der Vergangenheit an. Und SUVs sind sowieso Quatsch. Aber das normale Auto zu verbieten wäre doch einfach dumm.
    Was man dagegen wirklich verbieten sollte sind Motorroller mit Benzinmotor. War letztens an der Cote d’Azur und in den französischen Städten fahren die Dinger nur rum. Die sind viel zu laut und die Abgase riechen schon nach Treibhauseffekt. 😬😅
    Naja, genug in Rage geschrieben.
    Euch noch viel Spaß auf der MAG. ✌🏻😁
    Konnte leider nicht kommen, da das neue Semester vor der Tür steht. 🙃

    PS: Warum kann man eigentlich eine Website beim Kommentar schreiben angeben? 🤔

  3. Hallo Mikkel und Andi,
    wollte auch noch was zum Thema Autos einbringen.
    Das größte Institut für Automobiltests hat eine Studie veröffentlicht, in der sie die neusten Testergebnisse von Diesel-Fahrzeugen zeigen.
    Und es ist rausgekommen, das der moderne Euro 6 Diesel auf den ersten Vier Kilometer die Luft sogar sauberer macht. Der Feinstaub aus der Luft gelangt durch den Kühler ins Auto und wird dann im Filter mit gefiltert, also zusammen mit den Abgasen vom Auto.
    Das wird oft gar nicht bedacht.
    Viele Grüße

  4. Moin,

    ich muss mich dem anderen Kommentator anschließen und will nochmal Andi für seine Schnittkünste loben. Egal was Andi schneidet, es ist fast schon garantiert, dass es sehr unterhaltsam wird. Bitte lass‘ dir niemals die Kochvideos wegnehmen. In diesem Fall würde ich die Erde als nicht mehr bewohnbar erklären.

    PS: Ich vermisse deine Best-Ofs (Niemand kommt qualitativ an dich ran.) und du bist echt gut als Moderator (Du kannst im Gegensatz zu allen anderen von PietSmiet lesen.)!

  5. Hallo Mikkel (und Andi),
    Das ist jetzt das erste Mal, dass ich einen Kommentar hier lasse, aber ich hatte gestern Geburtstag und habe unter anderem das Viggo-Buch geschenkt bekommen. Deswegen wollte ich dir (Mikkel) einfach mal meine Gedanken dazu schreiben. 🙂 Meinen Kommentar müsst ihr auch nicht unbedingt vorlesen, aber ich würde mich freuen wenn zumindest Mikkel ihn liest!
    Zugegeben, als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, habe ich schon teilweise gemerkt, dass es dein erstes Buch ist. Ich weiß jetzt keine konkreten Stellen, aber manchmal bin ich beim Lesen über Textabschnitte gestolpert, an denen du meiner Meinung nach (und in der Hinsicht bin ich natürlich ein absoluter Vollprofi) noch nicht ganz den richtigen Schreibstil getroffen hattest bzw die Formulierungen nicht so ganz zum Rest des Buches gepasst haben. Aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr hat mich das Buch gefesselt – ich würde es sogar schon fast zu meinen Lieblingsbüchern dazuzählen! Es hat mir echt gut gefallen, wie detailliert du geschrieben hast, und die Story war so spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen!! (Habe das Buch gestern Abend noch fertig gelesen und bin heute dementsprechend müde…) Deshalb würde ich mir für nächstes Mal vielleicht mehr Einzelkapitel an geeigneten Stellen wünschen, damit man das Buch zwischendurch auch mal weglegen kann.
    Die vielen Anspielungen bzw. Insiderwitze waren echt lustig, aber bei den Backofenpommes hätte es denke ich gereicht, sie ein- oder maximal zweimal einzubauen, dreimal (es war doch dreimal, oder? Oder sogar viermal?) wirkte es ein bisschen übertrieben/gezwungen und ich hatte den Anschein, dass du da nicht so sehr auf den Kontext geachtet hast, sondern hauptsächlich darauf, den Insider zu präsentieren. Ansonsten hoffe ich aber sehr auf ein weiteres Buch oder sogar eine Fortsetzung!! (Vielleicht passiert ja noch etwas mit A.?)
    So, tut mir leid dass der Kommentar jetzt bisschen länger ist…
    LG, Hannah

  6. Hallo ihr beiden, der Polizist meldet sich mal wieder und ich muss mich bedanken 😊.
    Ihr habt ja erklärt, dass man Reinigungsschwämme anfeuchten muss, damit sie funktionieren. Dank euch habe ich meine verstaute Tapete wieder sauber gekriegt. Ich war erst der Annahme, dass man die einfach so benutzt.
    Wer liest schon Anleitungen 😅
    Deshalb, eure Top 5 der Produkte, deren Anleitungen man unbedingt lesen sollte.

    Schöne Grüße
    Jonas

  7. Moin Moin,
    Ich grüße euch aus dem schönen Süden Deutschlands inmitten des Bodensee. Nachdem ich euren Podcast live gehört habe (schreibe ich nur, damit der Kommentar auch in der Folge auftaucht) ist mir aufgefallen, dass ich gar kein Sport in Dresden studieren kann – also packte ich meinen Koffer und nehme mit: eine Schwimmflossen. Schwimmflossen sind sowohl im Bodensee, als auch in der Ostsee eine willkommene Abwechslung um den Ausflug den nötigen Pep zu geben. Da Pep eine Droge ist, ließ ich von jetzt an die Finger von Cannabis. Doch damit noch nicht genug, denn nach einer Pechsträhne, blondierte ich mir die Haare von braun nach schwarz. Und denkt dran – wir sehen uns wieder, weil die Welt sich dreht.

    Hossa!

    1. Das ist ja kompletter Quatsch mit Rotkraut, Klößen und Rinderfleisch. Den Thüringer Klöße müssen’s sein. Rinderfleisch enthält einen hohen Anteil an Protein, dadurch brennt mein Bizeps. Ein Kloß hingegen ist definiert als eine Kugel. Diese ist definiert, wenn die Schnittmenge aller Punkte zum Mittelpunkt einen rechten Winkel ergeben. Deshalb rollt die Kugel um die Ecke und kippt um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.