#114 – Sex on the beach

Hallo liebe Bols,
Andi hat Urlaub und verbringt den hauptsächlich mit dem Schlürfen von Cocktails. Das führt uns zu einer neuen Geschäftsidee und einer App, die ausschließlich auf meiner Idee basiert. Wirklich! Für mehr Text reicht es heute nicht, ich muss noch Podcast-Beschreibungen von drölf anderen Podcasts schreiben, an denen ich mittlerweile beteiligt bin.

18 Gedanken zu „#114 – Sex on the beach“

  1. Jo hallo und so,
    Also ne Frage ihr habt alle fiese Fakten hier und dort Klimawandel etc. aber ich als 16 jähriger kleiner Knabe bin nicht alzu gut informiert (IQ ist auch unter 80). Also mein Lehrer der micht die letzten drei Jahre begleitet hat erzählte sehr oft über sein Leben bla-bla und beschwerte sich auch öftermals über die Politik. Eine der Dinge diese er ansprach ist auch der Klimawandel. Wie ihr es im Podcast wolltet werde ich jetzt sagen was mein Lehrer gesagt hat weil ich selbst ja nichts weiß. Also laut meinem Lehrer ist CO2 beim Klimawandel ein Bestandteil aber dieser ist nur sehr sehr gering Frage ist jetzt warum die meisten sich auf dieses Gas fokusieren wo er meinte das es vlt max. 1% der Erwärmung beiträgt und ich würde deswegen jetzt nicht alle Firmen in Deutschland boykottieren weil es ja weitaus schlimmeres gibt wie z.b Methan etc. bei denen Lösungen wahrscheinlich einen größeren Erfolg herbeiführen würden. Also würde ich vlt mit dem anfangen was am effektivsten ist anstatt bei den nichtmal 1% rumzustochern. Das meinte mein joa Lehrer also bitte eure Meinung. Ich bin nicht allzu im Thema drin und wollte nur mal so nachfragen weil laut ihm es halt nicht so viel Sinn macht seine Energie für etwas aufzuwenden und so eine große passion so schlecht einzusetzten weil man so uninformiert ist und das sie alle sehr ineffektiv sind. Ähm ja Danke würde mich freuen wenn ihr es wirklich besprechen würdet.

  2. Grüßgottschen,
    wollte nur sagen, dass ich die Rumble Pack Folge mit Mikkler gesehen habe und ich die ganze Zeit nicht sicher war, ob da auch Andi redet. Aber das war wohl dieser Tim. Klingen echt ähnlich die zwei Banausen. Und falls mir noch keine/r zuvor kam, Top 5 Hobbys von Andi?
    Mit viel Liebe
    Alex

    1. Liebes Dr. DDD Team,

      Ich weiss nicht ab ich jetzt den Gegenbeweis Stelle, probiere es trotzdem.
      Meine Hand ist gebrochen, das Kahnbein.
      Also leider nicht der Arm.
      War ein Mountainbike Unfall.

  3. Hallo Mikkel,
    wusstest du eigentlich, dass dein Buch im Dunkeln leuchtet? Ich kann von meinem Bett aus mein Bücherregal sehen und da ist mir gerade aufgefallen, dass die Buchstaben, die in grün-glänzender Schrift gedruckt wurden, im Dunkeln leuchten. Geht es mit mir zu Ende und ich halluziniere schon? Oder ist die Schrift tatsächlich fluoreszierend?
    Liebe Gruße Christin

    1. Hallo
      Thema Elektroauto:
      Finde es interessant, dass das Thema Brennstoffzelle/Wassersoffantrieb in Dt. so gar nicht stattfindet.
      Eine Tankfüllung kostet rund 50 – 60€, das Tanken dauert nur ein paar Minuten und man könnte mit dem erzeugten Strom des Autos auch noch Haushaltsgeräte versorgen. Gerade für große Containerschiffe wäre das eine Alternative. JP Performance hat auch ein Video dazu hochgeladen. Wenn euch das interessiert könnt ihr ja mal reinschauen.
      Kuss…

  4. Und da ist mir tatsächlich noch was aufgefallen: Wenn man im Dunkeln den Buchrücken betrachtet, erscheint immer der Teil heller, auf dem der Fokus des Auges nicht liegt. Schaut man auf den Controller erscheint der Schriftzug „Viggo“ heller, schaut man auf den Schriftzug, so erscheint der Controller heller. Und ja, das ist tatsächlich das, was mich um 23:27 Uhr beschäftigt, während mein Wecker um 4 Uhr morgens klingelt 😭

    1. Hallo Christin,
      der Grund für deine Beobachtungen hängt allerdings nicht mit dem Buch zusammen, sondern mit der Anatomie des menschlichen Auges. Achtung Schulwissen, aber das sollte soweit recherchierbar sein: Im Punkt des schärfsten Sehens (also der Fokus) sitzen in der Netzhaut sehr viele sog. „Zapfen“, die Zellen für das Farbsehen; die Dichte dieser Zapfen nimmt mit steigendem Abstand zu diesem Zentrum ab. Dort gibt es immer mehr „Stäbchen“, welche Farben nicht wahrnehmen. Diese sind aber wesentlich lichtempfindlicher, sodass man im Dunkeln generell (probier’s aus) in der Peripherie heller sieht. 🙂

  5. Hallo Schmandi und Schmikkel,
    Ich da in dieser Folge schon Heiß Diskutiert wurde was besser ist, Ketchup oder Mayo, Göbbels oder Akk , würde ich gerne von euch Wissen was die Beste Beilage zu Gekochten Eier sind und ich würde gern wissen wie ihr gerne Eure Eier habt. Und weil Ich ein Verfechter eurer „nur 1-Top 5 pro Folge“ Diktatur bin , würde ich gerne Noch eure Top 5 Spitznamen zu Politiker Hören!

    1. Haii I bims nochma , TLDR: Andi komm schon den Text hier unten kannst du doch auch vorlesen oder?.. Bitte…Mikkel wird ihn bestimmt vorlesen oder 🙂 *Liebguck*

      Weil ich weiß das Andi zu faul ist einen Kommentar bis zum Ende zu lesen und zu gucken ob da noch ein TLDR ist, halte ich mich dieses mal Kurz und hau auch direkt meine Frage raus ohne dumm rum zu labern bzw schreiben, apropos Labern wollt ihr nachträglich nicht mal eine Community Folge machen so als Spätes Folge 100 spezial, wo ihr euch mal mit uns unterhält und wir uns nicht immer über die Kommentare unterhalten müssen. Achso zurück zu meiner Frage was ist eigentlich aus dem PhP geworden so weit ich das mitbekommen habe, haben sich Mikkel und Domi RICHTIG krass gestritten bei einer Pommes Debatte und danach war der Podcast zuende , eine Woche später hat man im Pietcast zwar noch gehört das Domi in zusammenarbeit mit Pommes Behörde versuchte hat Mikkels Falaffel stand an der Reeper-Bahn schließen wollte und danach war Stille um den PhP… irgendwie schade

  6. HalloMikkel Andi,
    E-Roller machen spaß sind schnell in der Stadt und bei uns billiger als Bus und Bahn.
    Bin aber auch einfach Faul zu laufen
    Mfg Leonardo

  7. Hi an das Kompetenz Duo,
    eure Diskussion über E-Autos und Plastikflaschen war interessant. Aber zum Thema Glas: Es wird heutzutage wiederverwertet. Hab da auch was für euch Doku-Junkies. Es gibt vom NDR eine halbstündige Doku „Recycling: Wie aus Scherben Flaschen werden“

  8. Hallo Mikael Rohrbrand! Hallo Andreas Lubitz!

    Da ich kein DDD-Hörer der ersten Stunde bin, möchte ich mich zunächst kurz vorstellen: Ich bin männlich, 20 Jahre alt, komme nicht aus Bielefeld und bin in der Fake-Branche aktiv. (Ihr wisst schon Fake, Taxi, Fake Agent, Fake Hospital etc.). An Eurem Podcast gefällt mir insbesondere Eure breitgefächerte Kompetenz und die sachliche Abhandlung der Themen.

    Zur eurer Umweltdiskussion möchte ich jedoch zuvörderst Mikael widersprechen. Seine Überzeugung mehr die Gesellschaft statt das Individuum zur Verantwortung zu ziehen, stößt bei mir auf großes Unbehagen und weckt sozialistisch-kommunistische Erinnerungen. Das ist genau falsch! Jeder Einzelne ist für seine Handlungen verantwortlich und nicht die Gesellschaft! RWE (bspw.) bedient nur die Nachfrage anderer. Wenn die vom einen auf den anderen Tag ihr Geschäft aufgäben, dann hätten wir vielleicht ein gutes Gewissen, aber ebenso ein riesiges volkswirtschaftliches Problem.

    Zuletzt möchte ich noch auf zwei Personen aufmerksam machen.
    Oliver Krischer, von den Grünen, sieht (v.a. mit seiner neueren Brille) ein bisschen aus wie ein gealteter, nach wie vor adipöser Mikael.
    Und Matthias Quent, dt. Soziologe, sieht ein bisschen aus wie eine Mischung aus Mikael und Andreas.
    Teilt Ihr meine Beobachtungen oder bin ich der Einzige?

  9. Hat sich Mikkel mit seiner 30.000$-Aktion eigentlich für den DDD-Preis für Investigativjournalismus qualifiziert?
    Und wenn er ihn gewinnen sollte, wer übergibt den Preis dann?

  10. Hey ihr Banausen,
    wollte zur Dr. Oetker-Diskussion im Folge 112 nur mal kurz einwerfen, dass die Firma von meinem Schwiegervater, wo ich nen Studentenjob habe, Dr. (Nachname) heißt, obwohl er meines Wissens kein Doktor ist. Und Andis Stimme ist gar nicht monoton, sondern sehr samtig und weich, ich werd davon immer ein bisschen rattig.

    Tschö.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.