#11 – Das Festival der guten Laune

Hereinspaziert! Jeder, der mit schlechter Laune geht, bekommt sein Geld zurück. Garantiert!

Heute springen wir wieder von Thema zu Thema zu Thema, aber ein roter Faden bleibt: Wir planen das Festival der guten Laune. So ein richtiges Konzept fehlt noch, aber hey, hauptsache gute Laune, Leute!

Davon ab suchen wir den perfekten Werbepartner für uns (und das FdgL), reden über Deutschlands Comediens (schreibt man das so?) und kommen schon wieder nicht an dem riesen, fetten Elefanten im Raum vorbei: Trump. Top die Wette gilt, dass wir es nicht schaffen, mal in einem Podcast nicht über Trump zu reden.

Menschen, denen wir wirklich am Herzen liegen, lassen natürlich eine positive Bewertung im iTunes-Store da. Das führt nämlich dazu, dass uns Menschen wie Judith finden. Vielen Dank! Kontaktaufnahme über die bekannten Wege. Wir freuen uns auch über ein „Daumen hoch“ auf Twitter natürlich.

9 Gedanken zu „#11 – Das Festival der guten Laune“

  1. So, da schreib ich mal ein Kommentar. Ich wollte nur sagen, dass ich euren Podcast echt cool finde, gerade die Anfänge (das mit dem Rasenmäher, dem Schiff, der Fahrradtour etc.).
    Es ist übrigens sehr ungewohnt, ohne Smileys zu schreiben, damit werden die Gefühle beim Schreiben viel besser dargestellt. Aber Andi mag ja keine Smileys deswegen *Pech gehabt*

  2. Aloha Ihr Funken der Freude versprühenden Zwei! Herzlichen Glückwunsch zu dieser herzerfrischenden und kurzweiligen Unterhaltung! Bin über Twitter an euch geraten und leider keine Judith aber immer hin eine Grünversiffte Julia 🦄

  3. Und wieder ein hallo an euch beide und alle anderen die das hier lesen. Ich möchte anprangern das ich im Podcast nicht wie versprochen erwähnt wurden bin!!!11!!1
    Wieder mal einen sehr witzigen Beginn gehabt, dass liebe ich an euren Podcasts und immer weiter so 🙂

  4. Ich möchte zu bedenken wie unglaubwürdig es ist, das Mikkel sich in der Mittagspause Katzenvideos ansieht. Jeder kann sich doch denken, dass du in Wahrheit Videos mit Möpsen schaust.

    Außerdem bin ich sehr dankbar für das Sarkasmusschild. Auch wenn es nicht mehr so oft erwähnt wird, wäre ohne es bestimmt viel Sarkasmus schwer erkennbar für Neuhörer.

    Die Intoszenen feiere ich sehr! xD

  5. Extra für einen Moment der schlechten Laune aufbewahrt und trotz Downer mit positiver Grundstimmung raus gegangen. Gut gemacht!
    Sehr unterhaltsamer, trockener Humor.

    Aaaber Andi wieso bist du noch nicht geflogen? Es gibt so vieles zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.